Bücher und Gedrucktes

Hier werden wir in Zukunft Bücher und Druckwerke wie Zeitschriften etc. vorstellen, die über das Thema der Christenverfolgung näheres berichten oder einzelne Aspekte verdeutlichen.

Von Zeit zu Zeit „überlesen“ wir vielleicht den ein oder anderen Artikel im BGVK-Blog und verpassen so ein spannendes Buch oder einen guten Artikel in einer Zeitschrift. Sobald ein derartiger Artikel im „laufenden“ Programm erscheint, werden wir ihn auch hier als Hinweis auf spannende Lektüre für Sie, liebe Freunde der Christen in Not, noch einmal einbinden.

  • „Es geht ums Überleben“ von Schwester Hatune Dogan und Cornelia Tomerius. Ich empfehle allen, die sich mit dem Thema Christenverfolgung bereits ein wenig befasst haben, die Lektüre dieses Buches. Es gibt dem Leser einen persönlichen, vielleicht sehr subjektiven, aber nichtsdestotrotz nachhaltigen Eindruck davon, was unter diesem Begriff zu verstehen ist. Nicht die ungerechte Behandlung von Kirchenkritikern durch die katholische Kirche, wie mir ein wohlwollender „Christ“ einmal weismachen wollte, sondern brutale Massaker und nackter Hass. Denn für viele, viel zu viele Christen geht es tatsächlich „ums Überleben“.
  • „Sterben sollst du für dein Glück“ von Sabatina James. Die Lebensgeschichte der mittlerweile aus diversen Medienbereichten bekannten Frauenrechtlerin berührt unser Thema zwar nur am Rande, aber ihr Weg aus kulturell, religiös und familiär begründeter Unterdrückung hin zur Freiheit in Christus ist beispielgebend für die immense Kraft, die es braucht, um die ausgestreckte Hand Jesu zu ergreifen. Ein Buch, das in seiner nüchternen Form bei höchster, individueller Ehrlichkeit überzeugt und mit gutem Gewissen Freunden empfohlen werden kann. Eine Lese-Empfehlung mit Langzeiteffekt, wenn man mit offenem Geist und Herzen den Pfaden dieser Geschichte folgt.
  • Shin Dong-hyuk

    „Flucht aus Lager 14“. Hier erfahren wir einige schockierende Dinge darüber, wie es in nordkoreanischen Straf- und Vernichtungslagern zugeht. Ein ehemaliger Insasse hat seine Geschichte einem amerikanischen Journalisten erzählt, der dann dieses Buch geschrieben hat. Menschen mit viel Phantasie und einem schwachen Herzen ist es nicht zu empfehlen ! Als „Spiegel“-Buch bei der Deutschen Verlags Anstalt erschienen.

  • Handreichung/Dossier: „Gebet für die Länder der Märtyrer 2013“ der „Hilfsaktion Märtyrerkirche e. V.“. Dieses sehr wertvolle Material gibt eine Übersicht über die Länder, in denen Christen die schlimmsten Formen der Diskriminierung und Verfolgung erleiden müssen. In übersichtlicher Form werden die einzelnen Länder vorgestellt und stichwortartig die Lage ihrer christlichen Bewohner geschildert. Exzellentes Ausgangsmaterial für tiefere Betrachtungen, oder zur Weitergabe an interessierte Mitchristen.

Viel Spass beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr

Martin Clemens Kurz