Charaktere

Im „laufenden“ Teil der Artikel stellen wir von Zeit zu Zeit interessante Charaktere vor, die sich um Christen in Not oder andere Unterdrückte verdient gemacht haben. Menschen, deren Geschichten als Vorbilder und Inspiration für unseren Glaubensalltag dienen können. 

Manchmal gehen diese Berichte ein wenig „unter“ in der Flut von schlechten Nachrichten aus aller Welt. Deshalb  seien die Artikel hier noch einmal aufgelistet:

  1. Richard Wurmbrand – „gefoltert für Christus“. Männer wie Richard Wurmbrand haben für unseren Glauben gelitten, aber das hat sie dazu gebracht, aktiv zu werden. Nicht mehr zu schweigen und Christen in Not zu helfen. Der Verein „Hilfsaktion Märtyrerkirche“ geht auf seine Initiative zurück.
  2. Schwester Hatune. Diese mutige und herzensgute Ordensfrau packt an. Ob Bedürftige in Indien oder Vertriebene aus dem Irak, Schwester Hatune geht dahin, „wo es weh tut“ und bringt den Trost unseres Herrn Christus zusammen mit Hilfsgütern.
  3. Der Vikar von Bagdad spricht. Andrew White, der anglikanische „Vikar von Bagdad“ erzählt von seiner Lebensrealität in einem instabilen Land. Gewalt, aber auch Begegnungen der ungewöhnlichen Art trifft dieser Mann auf seinem Weg.
  4. Die Frauenrechtlerin Sabatina James ist eine sehr mutige Frau. Sie spricht öffentlich über die konkreten Nöte von Frauen mit muslimischen Kultur- und Migrationshintergrund. Ihre Konversion zum Christentum vom Islam brachte ihr ein Todesurteil der Familie ein.

Wir hoffen, das bald noch mehr Personenportraits und persönliche Geschichten dazukommen werden. Wenn Sie diesbezügliche Anregungen haben, dann freuen wir uns unter der bekannten e-mail-Adresse

 stefanus1@gmx.de

von Ihnen zu hören.

Ihr

Martin Clemens Kurz