Ägypten

Ägypten: ungeklärte Tode von Christen in der Armee

Ein Thema, das mir so recht eigentlich erst heute auf den Plan kam, ist die Art und Weise wie christliche Soldaten in mehrheitlich von Muslimen geführten Armeen behandelt werden. Die Armee, ohnehin kein Ort des „Zuckerschleckens“ und der fröhlichen Freizeitgestaltung, ist für Christen, die sich aus Patriotismus oder sonstiger Überzeugung heraus dienstverpflichten (oder per Gesetz…

Ägypten

Ägypten: Kopte bleibt inhaftiert, schuldlos

Wie es um Dinge wie „Rechtsstaatlichkeit“ oder ein faires Verfahren in vielen Ländern dieser Welt bestellt ist, zeigt uns u. a. der Fall des ägyptischen Christen Bishoy Garas. Dieser ist bereits seit 38 Monaten inhaftiert, ein Freispruch von der Anklage der „Beleidigung des Islam“ steht unmittelbar bevor, aber um auf „gesellschaftliche Sensitivitäten“ Rücksicht zu nehmen,…

Ägypten

Ägypten: Situation der Christen weiterhin fragil

Christen in vom Islam kulturell geprägten Ländern haben generell einen schweren Stand. Als „Ungläubige“, die höchstens geduldet, schlimmstenfalls aber offensiv „bekehrt“ und im Falle der Ablehnung der Lehren Mohammeds nicht selten vertrieben oder getötet werden, ist ihre juristische, materielle und sonstige konkrete Lebens-Situation oftmals hochproblematisch. Ihre Freiheit, ihre Bürgerrechte und nicht selten auch ihr Überleben…

IS ermordet koptische Christen in Libyen…publiziert Video davon

Der weltweite Krieg des Islam gegen Zivilisation und Christentum hat neue Opfer gefordert. (Ja, liebe Leser, es gibt „den Islam“, der sich immer dann kollektiv beleidigt fühlt, wenn irgendwo eine Karikatur auftaucht, jemand auf seine Gewaltaffinität hinweist, oder es keine Geschlechtertrennung in Schwimmbädern gibt.) Diesmal traf es eine Gruppe von 21 koptischen Ägyptern, die in…

Ägypten

Ägypten: Lehrerin noch immer im Exil, Verfahren läuft…

Was Christen in Ägypten so passieren kann, wenn sie andere Jobs ausüben, als Straßenkehrer oder Landarbeiter, das erzählt die Geschichte von Demyana Abd-al-Nur, einer koptischen Grundschul-Lehrerin aus Oberägypten.  Die Koptin Demyana Abd-al-Nur, 25, arbeitete als Sozialkunde-Lehrerin in einer Grundschule von Al-Edisat in der Luxor-Provinz. Sie unterrichtete ihre Schüler u. a. auch in Geschichte, speziell der…

Deutschland: Volker Kauder zu Ägypten und Nigeria

Allen, die sich länger als ein paar Wochen mit dem Thema der Christenverfolgung befassen ist es bekannt: der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder, ist vielleicht der einzige, deutsche Spitzenpolitiker, dem die verfolgten Christen tatsächlich am Herzen liegen. Seit Jahren spricht er Immer wieder über das Thema. Als einer der wenigen, vielleicht der…

USA/Ägypten: Senatoren besorgt über Lage der Kopten

Im Land am Nil finden die christlichen Minderheiten, vor allem die zahlenmäßig ca. 10 % der Bevölkerung ausmachende koptisch-orthodoxe Urbevölkerung, keine Ruhe. Seit dem Beginn der arabisch-nahöstlichen Unruhen werden sie gezielt zu Sündenböcken negativer, gesellschaftlicher Entwicklungen gemacht. Auch schon vorher waren Christen in Ägypten Bürger „zweiter Klasse“. Allein durch die Tatsache, dass sie durch den…