Frohe und besinnliche Weihnachten !

Liebe Mitbeter, Freunde der verfolgten Kirchen und Aktivisten ! Euch allen wünsche ich von Herzen ein frohes, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest 2016. Unzählige Gläubige weltweit haben nicht die Möglichkeit, die Geburt Jesu zu feiern und damit ihrem Glauben Ausdruck zu verleihen. Seien wir uns dessen bewusst. Ebenso, wie wir nicht vergessen dürfen, dass Christen in…

Dieses Logo benutze ich seit diesem Jahr.

Kommentar: es ist soweit…und niemand will es haben kommen sehen !

Liebe Leser und Mitbeter, liebe Christen und Freunde der verfolgten Kirchen, jahrelang haben wir vom „Berliner Gebetskreis verfolgte Kirche“ es verbreitet, von den „Dächern“ des Internets gepredigt und im direkten Gespräch durchscheinen lassen: der Hass auf Christen, auf das Evangelium und den, der es verkörpert, ist international, kann nicht auf bestimmte Regionen oder soziale Umstände…

Dieses Logo benutze ich seit diesem Jahr.

Virtueller Gebetskreis: ich rufe auf !

Vielleicht ist es Ihnen bereits aufgefallen, Sie haben die Facebook-Seite des „BGvK“ im Auge und haben am Samstag, den 17. Oktober 2015, schon am ersten „virtuellen Gebetskreis“ teilgenommen. Für diesen Tag hatte ich zur Anteilnahme im Gebet für Asia Bibi aufgerufen.  Nun beabsichtige ich, öfters und in unregelmäßiger Folge, wieder alle Leser dieses Blogs oder…

„Seht, der Mensch“ – Berliner Pfingstprozession im Namen der verfolgten Christen

Der „Ökumenische Kirchenrat Berlin Brandenburg“ (ÖRBB) hatte zu Pfingsten 2015 scheinbar sein Herz für die verfolgten Christen entdeckt. Unter dem Motto „Seht – der Mensch. Unsere Stimme für verfolgte Christen.“ riefen die Mitgliedskirchen zu einer kleinen Kundgebung am Brandenburger Tor auf, der eine Pfingstwegsprozession zum Berliner Dom folgte, wo dann eine Andacht die „Nacht der…

Kundgebung für Said Abedini leider ohne „i-Tüpfelchen“

Fast hatte ich es geahnt. Da hatte ich wochenlang für diese Mahnwache und Protestkundgebung die Werbetrommel gerührt und der „Ehrengast“ ließ sich nicht blicken. Said Abedinis Ehefrau Naghmeh, die gerade eine Tour durch Europa macht. Offen gestanden fand ich das aber weniger bedeutend, denn zum „Promi-Gucken“ war ich auch gar nicht erst angereist. Zu zeigen,…