USA: Kirchenfeuer in Arizona Hassverbrechen ?

Die Strafverfolgungsbehörden im US-Bundesstaat Arizona ermitteln derzeit in einer Serie von Feuern in und an Kirchengebäuden. Wie die Nachrichtenagentur Reuters zuletzt mitteilte, schließen die Ermittler inzwischen nicht mehr aus, dass es sich um sog. „Hassverbrechen“ handeln könnte. 

karteUSASeit Mitte Mai 2014 war es in einem Vorort der Arizona-Metropole Phoenix zu Kirchenbränden gekommen. Mindestens fünf ähnliche Vorkommnisse in vier verschiedenen Gotteshäusern des „Mesa“-Bezirks von Arizona haben inzwischen die lokale Polizei auf den Plan gerufen, welche inzwischen eine zielgerichtete Gewalt-Kampagne gegen das Christentum als solches nicht mehr ausschließen kann. Ein örtlicher Geistlicher berichtet davon, dass durch das Anzünden von Bibeln mehrere dieser Feuer ausgelöst worden seien. Außerdem sei in einem Fall der Slogan „Heil Satan“ in eine Metallplatte eingeritzt worden, die sich in der Nähe eines der Brandherde befand. Zwar sind bislang nur Sachschäden zu vermerken, aber die Kontinuität der Angriffe deutet wohl doch darauf hin, dass es hier um deutlich mehr als Studentenstreiche oder Teenager-Randale handelt.

So traurig diese Vorkommnisse als solche sein mögen, so drängt sich dem Beobachter doch die Parallele zu den „spektakulären“ Koranverbrennungen des etwas obskuren Predigers Terry Jones auf. Allein auf die Ankündigung eines solchen Aktes hin, hat ihn selbst der Präsident der USA einst persönlich aufgefordert, dies doch bitteschön im Sinne des inneren Friedens in den USA zu unterlassen. Wenn nun aber Bibeln als „Anzünder“ für Brandanschläge auf Kirchengebäude genutzt werden, rührt sich kein Lüftchen in den USA, geschweige denn ein Proteststurm. Medien, Politiker und kirchliche Verbände zucken mit den Achseln und machen einen auf „Sommerurlaub“. Interessant.

Sämtliche Brandanschläge fanden zwischen dem 11. Mai 2014 und dem 07. Juli 2014 statt und betrafen mehrere baptistische, eine lutheranische und eine evangelische Kirche und deren Nebengebäude, wie Sergeant Diana Williams von der Polizei in Mesa bekanntgab. Ob es sich dabei aber um gezielte Anschläge auf die Kirchengebäude oder „nur“ um symbolische Akte gegen das Evangelium handelte, wollte oder konnte Sergeant Williams nicht bestätigen.

(Quelle: „Reuters“ vom 17. Juli 2014)

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “USA: Kirchenfeuer in Arizona Hassverbrechen ?

  1. Ja, ja mit „brennenden Büchern“ haben wir es irgendwie. Da wissen wir gaaaaaaaaaaaaanz genau zu differenzieren, wann das „ein übles Hassverbrechen“, „ein Skandal“ und „widerlicher Rassismus“ ist und wann man darüber hinweggehen kann, als ob es nie passiert sei. Wenn iranische Zollbehörden hunderte Bibeln konfiszieren und verbrennen, wenn die US-Armee in Afghanistan Bibeln und christliche Literatur von Missionsgesellschaften einzieht, einstampft und/oder verbrennt oder eben in Arizona den Kirchen brennende Bibeln vor die Tür gelegt werden, dann ist das kein Skandal. Dann muss man in einer „multi-religiösen Welt“ eben damit leben.
    Wenn ein Spinner wie Terry Jones demonstrativ einen einzigen Koran abfackeln will oder mal ein hässliches Graffiti an der Wand einer Moschee auftaucht, sind die Spitzen von Staat und Gesellschaft hingegen „ernstlich besorgt“ und rufen zu Massenprotesten gegen eine „neue, rechte Gesinnung“ auf. Die Medien bringen dann wieder wochenlang Serien über „böse Islamkritiker“, die angeblich die „Massen aufwigeln“ wollen etc. (Und das alles, während Juden in Europa wieder auf der Straße gejagt werden und judenfeindliche Parolen, die so widerlich sind, dass ich sie hier NICHT wiederholen werde, straflos gegröhlt werden können, die seit den Pogromen der Nazis auf unseren Straßen nicht mehr gehört wurden. Nun, es kommt wohl immer darauf an, WESSEN Bücher verbrannt werden und WER judenhassende Slogans brüllt.)
    Irgendwas läuft nicht nur in „Obamerica“ schief, sondern auch und gerade vor unserer Haustür. Aber keine Angst, „Mutti“ Merkel hat ja sicher alles im Griff….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s