Iran: Gemeinde in Teheran geschlossen, Pastor verhaftet

Im Vorfeld der iranischen Präsidentschaftswahlen verschärft sich die nächste Runde der aktiven Christenverfolgung im Iran. Der Pastor der Teheraner „Assembly of God“ – Gemeinde, Robert Asserian, wurde am 21. Mai 2013 von den Revolutionsgarden verhaftet. Seine Gemeinde wurde in der Folge geschlossen.

Iran

Iran

Dieses Geschehen muss im Kontext der Bemühungen des iranischen Staates gesehen werden, vor allem Farsi-sprachigen Gemeinden ein für alle Male ein Ende zu bereiten. Die Gottesdienste der armenischen oder assyrischen Gemeinden, die in armenisch oder aramäisch abgehalten werden, werden beobachtet. Die Mitglieder dieser Gemeinden werden bespitzelt und die Pastoren bedroht und eingeschüchtert, damit sie keine Ex-Muslime und sonstigen Farsi-sprachigen Menschen in ihre Gemeinden integrieren. Aber als „Aushängeschilder der großen, religiösen Toleranz des Iran“ (hüstel) werden sie gerade noch geduldet. Ihre Traditionen und Gebäude jedoch werden, selbst wenn sie national und international als Kulturgüter anerkannt und registriert wurden, beschädigt und man lässt sie verkommen. Aber dies ist eine ganz andere Geschichte.

Als „größere Gefahr“ sehen aber die iranischen Geistlichen und der Staat die Gemeinden an, in denen Gottesdienste, Gebetsversammlungen oder sonstige Veranstaltungen teilweise oder ausschließlich in Farsi abgehalten werden. Durch die „Verständlichkeit“ der Botschaften, die dort verbreitet werden und die hohe Zugänglichkeit vor allem für viele jungen, unzufriedene Muslime im Iran wird ein kleiner, aber feiner Strom von Konversionen befürchtet, der die Legitimität und die Fundamente der derzeitigen „Islamischen Republik Iran“ nach Ansicht dieser Entscheidungsträger erodieren könnte. Steter Tropfen… Schon seit Jahren geht deshalb eine massive Welle staatlicher, willkürlicher Maßnahmen über die „Assemblies of God“ – Gemeinden hinweg, wie ich bereits im vergangenen Jahr berichten musste. Die US „Kommission für internationale Religionsfreiheit“, die den Kongress und die Regierung berät, stellte ebenfalls bereits in ihrem letzten Bericht fest:

Jetzt, wo die Präsidentschaftswahlen im Juni 2013 näherrücken, wird die iranische Regierung sehr wahrscheinlich ihre Bemühungen intensivieren, jede Form von Widerspruch zu zerstören und die religiösen Minderheiten zu Sündenböcken abzustempeln, wie sie es in der Vergangenheit auch getan hat.

In diesem Zusammenhang wurde die zur „Assemblies of God“ gehörende Kirchengemeinde von Pastor Asserian schon länger massiv unter Druck gesetzt, zu schließen. Am 19. Mai 2013 noch beriet der Gemeinderat darüber, ob und wie man mit dem permanenten Druck auf die Gemeinde, mit den immer offeneren Drohungen gegenüber Gemeindemitgliedern und -Leitern umzugehen gedenkt. Pastor Asserian, der zu den profiliertesten Leitern des AoG-Netzwerkes von Gemeinden gehört, steht schon seit Jahren im Fadenkreuz des iranischen Sicherheitsapparates. Bereits im Jahre 2003 wurde er gemeinsam mit weiteren Gemeindeleitern während einer Leitungskonferenz verhaftet. Am 21. Mai 2013 wurde er nun in seiner Kirche von Sicherheitskräften während eines Gebetstreffens festgenommen und an einen bislang unbekannten Ort verbracht. Seine Privatwohnung wurde unterdessen ebenfalls durchsucht und diverse Gegenstände „konfisziert“ (erfahrungsgemäß sieht man solche Dinge wie Kameras, Computer, Fahrzeuge, etc. nie wieder, sie gelten als „Beute“, die man sich von einem „Ungläubigen“ erobert hat. Ähnliche Verhaltensweisen legen aber auch die Behörden in China oder Vietnam an den Tag.)

Am nächsten Tag haben Mitglieder der „Revolutionsgarden“ die Gemeinde darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie demnächst geschlossen werde. Ob und wie es dort weitergeht, steht also erstmal wieder in den Sternen, oder wie wir es so gerne formulieren es „liegt in Gottes Hand“. Wird Er die Gemeinde am Leben erhalten ? Wir werden sehen…

(Quelle: „morningstar news“ vom 24. Mai 2013)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s