Nigeria: erneut Bombenattentat auf Kirche im Bundesstaat Kaduna

Im nigerianischen Bundesstaat Kaduna, in der Stadt Jaji, wurde erneut ein Bombenanschlag auf eine Kirche verübt. Am Sonntag, den 25. November 2012, wurden in einer evangelischen Kirche zwei Sprengsätze gezündet. 

Karte von Nigeria.

Nigeria

Der erste verletzte noch niemanden, zog aber neugierige Kirchenbesucher an, die dann hinterhältigerweise vom zweiten Sprengsatz getötet und verletzt wurden. Die Opferzahlen belaufen sich nach Quellen aus dem Lande auf 11 Tote und mindestens 30 Verletzte. Jaji liegt nur 30 km von der Landeshauptstadt Kaduna-City entfernt, die bereits öfter von ähnlichen Attacken der islamischen Terrorgruppe „Boko Haram“ betroffen war. Diese versucht seit 2009, im gesamten Norden Nigerias einen islamischen „Allahs-Staat“ einzurichten, ähnlich, wie es die „Al-Quaida des Maghreb“ jetzt im Norden Malis tut. Dafür werden staatliche Behörden und christliche Gemeinschaften attackiert und alle Nichtmuslime ganz offen zum Verlassen der zwölf nördlichen Bundesstaaten „aufgefordert“. Bombenangriffe wie der hier geschilderte sollen diesen Aufforderungen Nachdruck verleihen. Zumal die betroffene Kirche wohl zu einem militärischen Areal der nigerianischen Armee gehört haben soll.

Gebetsanliegen: Stärken Sie im Gebet die Kräfte des Widerstandes gegen die Gewalt, der staatlichen Organe, die mit der Bekämpfung der Gewalt betraut sind und der verängstigten Christen, die nicht mehr wissen, wo sie in Frieden leben können.

(Quelle: „France 24“ vom 25. November 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s