Irak: Bombenexplosion in Kirkuk vor der Kathedrale

 Wie unterschiedlich verschiedene Religionen in der gleichen geographischen Region nun auf „Angriffe“ bzw. „Beleidigungen“ reagieren zeigt dieses Beispiel aus dem Irak: Am 16. September 2012 um 20.45 Uhr explodierte vor der Kathedrale von Kirkuk im Irak eine Bombe, die dort in einer Tasche deponiert worden war.

Louis Sako

Dies geschah noch bevor der chaldäische Erzbischof von Kirkuk, Monsignore Louis Sako, von seinem Treffen mit dem Papst im Libanon zurückkehrte. Was taten nun die braven Chaldäer ? Randalierten sie und forderten dazu auf, die Täter zu ermitteln und zu töten ? Brachten sie Diplomaten um ? Nein, sie taten, was Christen immer gerne tun, um Dämonen auszutreiben: sie begannen damit, zu beten und zu fasten. Am Samstag, den 22. September 2012, riefen Sie zu einem „Tag des Friedens“ auf, an dem für Frieden in Kirkuk und dem ganzen Irak gefastet und gebetet wurde.

Louis Sako, der aus diesem Anlass zu jungen Christen sprach, nahm Bezug auf 2. Korinther 4, Vers 8:

Wir sind von allen Seiten bedrängt, aber wir ängstigen uns nicht. Uns ist bange, aber wir verzagen nicht. (Luther 1984)

Eine sehr treffende Beschreibung der Situation der Kirchen in Nahost. Der Erzbischof zeigte sich von der Initiative der Gläubigen zum Fasten und Beten sehr beeindruckt. Zum Abschluss des Friedenstages nahmen die ca. 150 anwesenden Christen gemeinsam das Abendmahl.

BITTE HÖREN SIE NICHT AUF, FÜR KIRCHEN IN NAHOST ZU BETEN. SIE WERDEN SONST UNTER DEN ANGRIFFEN DER FANATIKER UND GEWALTTÄTER, DIE EINE RELIGIÖSE SÄUBERUNG PLANEN, VÖLLIG ZERRIEBEN WERDEN. VIELE GLÄUBIGE SIND BEREITS GEFLOHEN ODER WURDEN GETÖTET.

(Quelle: „aina.org“ vom 22. September 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s