China: Hauskirche wird systematisch in die Illegalität getrieben

Im Dorf Zhanggongqiao in der chinesischen Provinz Sichuan wurde am 30. Mai 2012 die dortige Hauskirchen-Versammlung von Pastor Li Ming von den staatlichen Behörden verboten.

China

Die Gemeinde, die mittlerweile über 1000 Mitglieder umfasst haben soll, wurde für illegal erklärt und ihre Besitztümer konfisziert. Die „Gastgeberin“ der Versammlungen, Schwester Xie Deyue, wurde noch am Tage der Gemeinde-Schließung zu einem polizeilichen Verhör vorgeladen. Im Juni 2012 engagierte Schwester Xie eine renommierte Anwaltskanzlei, um die notwendigen Schritte für eine Revision der Entscheidung der „Langzhong“- Stadtverwaltung einzuleiten. Im August 2012 schließlich veröffentliche ebendiese Verwaltung eine Mitteilung, nach der alle bisherigen Maßnahmen bestätigt wurden, weil die betreffende Hausgemeinde in „illegale, religiöse Aktivitäten“ verwickelt sei.

Im Anschluss daran, wollte die Gemeinde nun eine offizielle Klage gegen die Stadtverwaltung einreichen, aber das Stadtgericht von  „Langzhong“ weigerte sich unmittelbar, diese anzunehmen. Aktuell hat Schwester Deyue Xie eine Eingabe an den ‚“permanenten Volkskongress“ des Stadtbereichs von Langzhong gemacht, in dem sie ihre Gründe darlegt, warum ihre Aktivitäten sich im Rahmen des Gesetzes bewegen und die Schließung revidiert werden soll.  Sie weist in dem mitterweile im Internet kursierenden Schreiben auf die Wirkung hin, die ein Aushöhlen der Rechtsstaatlichkeit in China auf die internationalen Wirtschaftsbeziehungen haben könnte. In China ein nicht zu unterschätzendes Argument, da der „Gesichtsverlust“ in asiatischen Länder noch immer für seine Bewohner verpönt ist.

Bis alle gerichtlichen und außergerichtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden, sieht sich die Gemeinde von Pastor Li Ming nun gezwungen, sich weiterhin „im Geheimen“ zu versammeln.

BITTE BETEN SIE FÜR DIE GEMEINDE VON LI MING. MÖGE DER HERR SIE VOR ZERSTREUUNG UND AUFLÖSUNG BEWAHREN.

(Quelle: „china aid“ vom 11. September 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s