Iran: Farshid Fathis Revision abgewiesen

Der im Dezember 2010 während der mittlerweile berüchtigten „Weichnachts-Attacken“ der „Islamischen Republik Iran“ auf seine Christen verhaftete Farshid Fathi hat unlängst einen Rückschlag in seinen Bemühungen erlitten, doch noch Gerechtigkeit zu erlagen.

Farshid Fathi

Die Revision seines im Januar 2012 ergangenen Urteils wegen „Akten wieder die nationale Sicherheit durch Mitgliedschaft in einer christlichen Organisation, Sammeln von Spendengeldern und Propaganda gegen die Islamische Regierung durch Mithilfe bei der Verbreitung des Christentums im Land“ ergab eine Bestätigung des erstinstanzlichen Urteils. Farshid Fathi Malayer muss somit seine sechsjährige Haftstrafe absitzen, wie die christliche Nachrichtenagentur „Farsi Christian News Network“ (FCNN) berichtet.

Die Islamische Republik Iran ist als einer der offensten Verletzer von Minoritäten- und Menschenrechten weltweit bekannt. Das streng-schiitische Regime der Mullahs wacht eifersüchtig über die kleinsten und größten Dinge im Lande. Alles, was der Religiös-Politischen Auslegung ihrer Repräsentanten als „unislamisch“ erscheint, wird auch sofort als „uniranisch“ deklariert und kann somit als „Verrat“ ausgelegt werden. Hier sehen wir die Unfähigkeit und den Unwillen islamischer Regime, Politik und Religion in zwei gesellschaftliche, voneinander getrennte Fächer zu tun, wie dies in unserem Kulturkreis nach langem Ringen üblich geworden ist.

Unter dieser Vermischung von Religion und Politik leiden sämtliche ethnischen und religiösen Minderheiten des Iran. „Apostaten“, wie der bekannte Pastor Youcef Nadarkhani, ohnehin. Dabei verletzt der Iran offen und ohne Rücksicht seine eigene Verfassung, die im Artikel 23 besagt, dass niemand zu seinem persönlichen Glauben befragt werden darf, oder deswegen belästigt werden soll. Von der eklatanten Verletzung internationaler Abkommen, die auch der Iran gezeichnet hat, ganz zu schweigen. Schon allein, um dem Vorwurf, Christen alleine wegen ihres Glaubens ins Visier zu nehmen, zu entkommen, werden also Gläubigen immer wieder „Verbrechen gegen die nationale Sicherheit“ angehängt, die natürlich strafbar sind.

Dies vorweg gesagt, wird der Fall des Farshid Fathi klarer. In einem anderen Artikel habe ich dazu bereits im April geschrieben:

Farshid Fathi wurde 1979 geboren, ist verheiratet und zweifacher Vater. Seine Festnahme und auch seine “geheime” Verurteilung muss im Rahmen der sich seit Jahren verschärfenden Situation der Hauskirchen im Iran betrachtet werden. Führende Offizielle der “Islamischen Republik Iran” wie der Teheraner Gouverneur Morteza Tamadon und ebenso Staatschef Khamenei haben sich seit 2010 mehrfach abfällig über die Hauskirchen geäußert. Sie seien “Extremisten”, die den “Körper des Islam” missbrauchten und “abartig”.

Es scheint, als ob eine „finale“ Attacke gegen das Christentum im Iran von Seiten des Staates geritten wird. Auch die Kampagne gegen das „unkontrollierte“ Anschauen von Satelliten-TV-Programmen ist in diesem Zusammenhang zu sehen. Denn durch in den USA oder Südamerika produzierte Fernsehprogramm in Farsi erhalten viele, iranische Gläubige Zuspruch und Trost, werden nach unbestätigten Angaben diverser Medien auch Konvertiten gewonnen.

FCNN behauptet gar, dass Farshid Fathi bis heute keine der gegen ihn gerichteten Anklageschriften selbst zu Gesicht bekommen hätte. Sowohl die erste Instanz als auch das Revisionsgericht hätten ihm somit keine zielgerichtete und sinnvolle Verteidigung ermöglicht. In jedem Falle scheint aber sein einziges Vergehen, so FCNN, das Ausüben seines Menschenrechts auf freie Religionswahl und das Praktizieren derselben gewesen zu sein.

BITTE BETEN SIE WEITERHIN FÜR BRUDER FARSHID FATHI MALAYER IM IRAN. ES IST HÖCHSTE ZEIT, DASS DIESER MANN, DER NICHTS VERBROCHEN HAT, AUS DEM GEFÄNGNIS FREIKOMMT. BITTEN SIE DOCH UNSEREN HIMMLISCHEN VATER, DASS AUCH BEHNAM IRANI UND YOUCEF NADARKHANI FREIKOMMEN MÖGEN.

(Quelle: „FCNN“ vom 03. August 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s