Vietnam: Mutter von inhaftierter Bloggerin zündet sich aus Protest an

Wie es um die Menschenrechte, speziell die Gedanken- und Redefreiheit in Vietnam bestellt ist, schildert u. a. die folgende Geschichte:

Vietnam

Mary Ta Phong Tan, 44, eine ehemalige Polizeibeamte, wurde im September 2011 verhaftet, nachdem sie in einem online-Forum allzu offen über das Justizsystem und den Polizeiapparat im Land geschrieben hatte. Vor allem die diversen Gewalttaten und Menschenrechtsverletzungen der Behörden legte Mary Tan offen, was für eine asiatische Regierung, und sei sie auch noch so „materialistisch“ oder „kommunistisch“, einen deutlichten Gesichtsverlust darstellt. Der Staat Vietnam schlug zurück, indem er sie wegen „Verbreitung von Propaganda gegen den Einparteienstaat“ anklagte. Dafür drohen ihr nach geltendem Recht bis zu 20 Jahre Haft.  Als nun publik wurde, dass Mary Tans Prozess am 07. August 2012 endlich beginnen sollte, löste das in ihrer Mutter, Dang Thi Kim Lieng, eine fatale Kettenreaktion aus.

Mary Tan und ihre Mutter sind katholische Gläubige. Im Falle Mary Tans ist dabei der Staat besonders „enttäuscht“ über ihre Hinwendung zum Christentum, da sie als ehemalige Polizeibeamte und Pionierin eine langjährige Erziehung (andere nennen es „Gehirnwäsche“) zum „Glauben“ an den Kommunismus und die Partei erhalten hatte. Auch das Diskreditieren von Religionen gehörte, wie wir hierzulande ja noch aus DDR-Zeiten wissen, zum Repertoire der „Heranbildung eines neuen Menschen“. Ihre Hinwendung zu Jesus Christus ist also ein weiterer „Gesichtsverlust“ des politischen Systems. So erklären sich die diversen Misshandlungen, denen Mary Tan nach Angaben aus Vietnam im Gefängnis von Ho-Chi-Minh-Stadt ausgesetzt sein soll.

Mary Tan

Offensichtlich aus Verzweiflung über die Lage ihrer Tochter hat sich nun Dang Thi Kim Lieng am 30. Juli 2012 vor einem Regierungsgebäude in ihrer Heimatprovinz Bac Lieu selbst angezündet. Sie erlitt dabei so schwere Verbrennungen, dass sie auf dem Weg ins Krankenhaus von Ho-Chi-Minh-Stadt verstarb. Laut Angaben von „asia news“ soll sie vorher niemandem von diesem fatalen Vorhaben berichtet haben. Die christlichen Gemeinden Vietnams seien in jedem Falle zutiefst schockiert.

BITTEN SIE DOCH UNSEREN HIMMLISCHEN VATER UM EINE ÄNDERUNG DER SITUATION IN VIETNAM. DORT WERDEN CHRISTEN IHRER MENSCHENRECHTE BERAUBT UND DIE KIRCHEN IHRES EIGENTUMS.

(Quelle: „asia news“ vom 31. Juli 2012)

mehr Details gibt´s bei der „Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGfM)“:
http://www.igfm.de/Vietnam-Selbstverbrennung-aus-Protest.3271.0.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s