Ägypten/Deutschland: „Mamma Maggie“ Gobran beim HMK e. V.

Auf dem „Missions- und Begegnungstag“ der „Hilfsaktion Märtyrerkirche“ am 16. Juni 2012 in Filderstadt-Bernhausen sprach die als „Mamma Maggie“ bekannte, ägyptische Aktivistin Maggie Gobran.

Maggie Gobran

Sie wurde vor einigen Monaten nicht grundlos für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen und gilt als „Mutter Theresa Ägyptens“, weil sie sich für die Kinder  einsetzt, die niemand sonst haben. Die sogenannten „Müllkinder“ von Kairo und anderswo im Land am Nil. Wer sich einen Eindruck von dieser beeindruckenden Frau machen will, der kann meinen Artikel über sie und das darin enthaltene Video ihres Auftritts bei der „Willow Creek“ Konferenz 2011 anschauen.

Der HMK e. V. veröffentlichte zu ihrer Ansprache in Deutschland von 2012 folgendes auf der Website, von der ich dankenswerterweise zitieren darf:

 Mamma Maggie, wie sie liebevoll genannt wird, setzt sich für die verloren Kinder auf den Müllkippen von Kairo ein. Die HMK unterstützt sie dabei.

Maggie Gobran rief dazu auf, sich im Leben auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt: Das Hören auf Gottes Wort. Für sie sei das gleichbedeutend mit dem Einsatz für die Ärmsten der Armen. Ihre Erfahrung: „Wir kamen, um zu helfen, dabei sind wir es, denen geholfen wurde.“

Maggie Gobran hat die beeindruckende Fähigkeit aus einer tiefen Demut und Gottverbundenheit heraus die Herzen ihrer Zuhörer erreichen zu können. Ihre Appelle berühren die christlichen Zuhörer zutiefst und meistens nicht nur diese.

 Anschließend fragte sie ihre Zuhörer sehr persönlich: „Was willst du in deinem Leben, jetzt, in zehn Jahren und am Ende des Lebens erreichen? Weltliche Werte? Bleibende Werte in einem Leben mit Gott?“ Sie forderte dazu auf, sich zu prüfen: Wie nahe bin ich Gott wirklich? Wie kann ich Gott näher kommen?

Ihre entscheidende Antwort lautete: „Lies deine Bibel jeden Tag! Nur eine Viertelstunde täglich wird dich verändern. Du wirst eine andere Person werden.“

 Bitte besuchen Sie auch den online-Auftritt von Maggie Gobrans Hilfswerk in Kairo. Die Webseite der Organisation “Stephen´s Children” ist unter folgendem Link erreichbar:

http://www.stephenschildren.org/

 BITTE BETEN SIE FÜR “MAMA MAGGIE” GOBRAN UND IHRE ARBEIT, DIE IN DEN KOMMENDEN MONATEN UND JAHREN VORAUSSICHTLICH NICHT EINFACHER WERDEN DÜRFTE.

(Quelle: „HMK e. V.“)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s