Laos: Pastor wegen „Evangelisation“ inhaftiert !

Wie es um die Religionsfreiheit im südostasiatischen Laos de facto bestellt ist, zweigt auch dieser Bericht aus der Lande wieder:

LAOS

LAOS

Ein Gemeindeleiter,  der nur unter dem Namen „Pastor Asa“ bekannt sein will, 53 Jahre alt, wurde von den Behörden am Mittwoch, den 06. Juni 2012, wegen „Hinziehens von Menschen zum christlichen Glauben“ verhaftet worden. Wir „westlichen“, ganz einfachen Christen nennen dies einfach: Evangelisieren. Er wurde in seinem Haus im Dorf Peeyeur im Sing-District der Luang Namtha Provinz verhaftet. Nach Angaben einer Monitogruppe für Menschenrechte in Laos namens „Human Rights Watch for Lao Religious Freedom (HRWLRF)“ sei Pastor Asa noch immer inhaftiert. Er sei in ein Provinzgefängnis ca. 50 km von seinem Heimatort verbracht worden.

Wie laotische Aktivisten berichten, sei Pastor Asa der Vorsteher eine Gemeinde von ca. 115 Christen in seinem Dorf Peeyeur und würde angeblich auch noch andere Kleingemeinden und Christengruppen in benachbarten Orten beraten. Pastor Asa gehört zur Volksgruppe der Akkia, die nach Berichten der HRWLRF für die Botschaft vom Evangelium aufgeschlossen sein. Im „Sing und Rong – Distrikt“ gäbe es mittlerweile 15 Hauskirchen, die z. T. von Pastor Asa betreut würden.

Aber diese Angelegenheit hat auch noch eine Vorgeschichte. Pastor Asa soll vor zwei Jahren bereits schon einmal inhaftiert worden sein und nur nach Unterzeichnung einer Erklärung freigekommen sein, dass er in Zukunft nicht mehr das Evangelium verbreiten und Menschen zu Christus führen würde. Aber getreu dem Motto „du sollst Gott mehr gehorchen, als den Menschen“ hat er dieses Ansinnen natürlich nicht befolgt, da Gott uns ja dazu auffordert, allen Menschen die Gute Nachricht zu bringen.

Laos steht auf Platz 12 des aktuellen „Weltverfolgungsindex“ von „open doors“. Es ist eine atheistische Diktatur, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, alle Bereiche der Gesellschaft zu kontrollieren und „gleichzuschalten“. Die Parallelen zu Eritrea sind NICHT zufällig. Mehrere Glaubensgemeinschaften, darunter die Siebten-Tags-Adventisten, Protestanten und Katholiken sind legal. Von den Behörden wird jedoch, wenn überhaupt, nur der Buddhismus mit gewissen Spielräumen gewürdigt und weitgehend in Frieden gelassen.

BITTE BETEN SIE FÜR PASTOR ASA UND ALLE ANDEREN CHRISTEN IN LAOS !

(Quelle: „BosNewsLife“ vom 09. Juni 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s