China: Shouwang-Gemeinde jetzt ein Jahr ohne Dach über dem Kopf !

Das Schicksal der Shouwang-Kirchengemeinde in Peking ist sicherlich allen Christen, die mit offenen Augen, Ohren und vor allem Herzen durchs Leben gehen, bekannt. Auf Druck des Staates findet sich seit nunmehr zwölf Monaten kein Vermieter, der bereit wäre, dieser Versammlung von Gläubigen Räume zur Verfügung zu stellen.

China

Ausgerechnet am Ostersonntag 2012, dem 08. April, stand das „einjährige“ Jubiläum der unfreiwilligen Freiluft-Kirche bevor.  Wird die Würde der Shouwang-Gemeinde, die vom kommunistischen Regime mit Füssen getreten wird, auch wiederauferstehen wie unser Herr Jesus ? Beten wir dafür ! Nach inoffiziellen Berichten aus China sollen die christlichen Gemeinden dort mittlerweile mehr Mitglieder haben als die kommunistische Partei. Vielleicht kommt die aggressive Ausgrenzung der Gläubigen daher, dass der Machtapparat darin eine Bedrohung seiner Herrschaftsbasis sieht.

In jedem Falle wurden auf dem Weg zum Ostergottesdienst wieder zwanzig Gläubige inhaftiert, erkennungsdienstlich erfasst und bis 21.00 Uhr desselben Tages wieder auf freien Fuss gesetzt. Eine „Routine-Massnahme“, um Kirchgänger einzuschüchtern und ihnen unmissverständlich nahezulegen, ihren Gottesdienstbesuch zu unterlassen.  Auf „china aid“ ist nun ein weiterer, offener Brief der Gemeinde erschienen, aus dem ich folgendes zitieren möchte:

 Der vergangene Sonntag war etwas ganz Besonderes, es war sowohl der Ostersonntag 2012, als auch der erste Jahrestag unseres Freiluftgottesdienstes. Im Rückblick sind wir über Gottes Arbeit im vergangenen Jahr unter uns verblüfft, durch die er manifestiert hat, dass er der Kopf der Kirche unserer Generation ist und auch der Herr des Universums. Gott gewährt uns ausreichend Gnade, wenn wir Schwierigkeiten gegenüberstehen. Seine Auferstehungskraft ermöglicht es uns, standhaft zu sein und Frieden zu genießen im Angesicht unserer Kämpfe und des anhaltenden Drucks…

Im ähnlichen, ebenso schwärmerischen, wie herzerwärmenden Ton geht es weiter und das Gottvertrauen dieser Gläubigen springt uns aus jeder Zeile entgegen. Alle Kirchen, die sich im Gebet mit den Geschwistern der Shouwang-Gemeinde verbunden haben, sollen durch den Heiligen Geist ermutigt und mit Gnade erfüllt werden.

Wer jetzt mehr tun will, als nur ab und zu einen meiner Artikel zu lesen und dabei mit schockiertem und leidendem Gesichtsausdruck den Kopf zu schütteln, der hat die Möglichkeit, sich in die Solidaritätsaktion von „release international“ einzuklinken, indem er seine Gemeinde dazu bringt, einen Freiluftgottesdienst im Gedenken an Gemeinden wie die Shouwang von Peking oder die Yasmin-Kirche von Bogor/Indonesien abzuhalten. Der Artikel dazu ist HIER. Beten Sie doch einmal darüber und falls Ihnen die Schicksale dieser Christen nicht gleichgültig sind, dann „quälen“ Sie doch ihre Gemeinde-Ältesten und Ihren Gemeindeleiter mit diesem Anliegen.

BITTE HÖREN SIE NICHT AUF, UNSEREN VATER UM GERECHTIGKEIT FÜR DIE SHOUWANG-GEMEINDE ZU BITTEN, DAMIT DIESE PRÜFUNG ENDLICH EIN ENDE FINDET.

(Quelle: „china aid“ vom 11. April 2012)

Advertisements

Ein Gedanke zu “China: Shouwang-Gemeinde jetzt ein Jahr ohne Dach über dem Kopf !

  1. Pingback: TANSANIA: Katholischer Priester getötet! « kopten ohne grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s