Laos: Polizei verhaftet fünf Christen

Über die Verhältnisse, in denen Kirchen in asiatischen Ländern überleben müssen, habe ich ja bereits mehr als einmal geschrieben. Staatliche Reglementierung und Registrierungsvorbehalt geben den Sicherheitsbehörden immer wieder Vorwände in die Hand, um willkürlich oder auch systematisch gegen Kirchen vorzugehen.

LAOS

LAOS

Am Sonntag, den 25. März 2012, nahmen Christen an einem Gottesdienst im Ort Boukham im Distrikt Ad-Sapangthong teil, als gegen 14.00 Uhr die Polizei erschien, die Versammlung auflöste und fünf Anwesende, die aus einem Nachbardistrikt zu Besuch gekommen waren, festnahm. Vorgeworfen wird allen Inhaftierten die „Leitung einer religiösen Zeremonie ohne offizielle Genehmigung“. Ein wohlbekanntes Muster aus Staaten Asiens. Von Ostasien bis in die zentralasiatischen Staaten hinein wird mit genau diesem Instrumentarium immer wieder gegen Kirchen vorgegangen. Diese müssen dabei noch nicht einmal explizit „gesellschaftlich engagiert“ oder gar „politisch“ sein.

Um die Situation im Lande besser einschätzen zu können, sollten wir einen aus Sicherheitsgründen namentlich ungenannten Pastor aus der Hauptstadt Vietiane zu Wort kommen lassen, der folgendermaßen zitiert wird:

 Das ist typisch für das Laos von heute. In Vientiane sehen wir, wie sich die Dinge ein wenig entspannen. Aber das Recht ist nicht stabil. Dinge können sich von Tag zu Tag verändern und die Situation in den Provinzen ist noch immer sehr schwierig.

So treffen sich z. Bsp. die Christen von Boukham in einem privaten Haus und den Behörden überall in Laos gilt diese „Hauskirchenbewegung“ als hochgradig suspekt. Es gibt zwar auch die offiziell anerkannte „Lao Evangelical Church“ (LEC), aber viele Gläubige ziehen es vor, in der Privatheit kleinerer Gruppen ihren Glauben zu leben.

BITTE BETEN SIE FÜR DIE VON POLIZEILICHEN MASSNAHMEN BEDROHTEN CHRISTEN VON LAOS. MÖGEN SIE IN EINHEIT UND FRIEDEN UNSEREM HERRN CHRISTUS NACHFOLGEN UND IN SICHERHEIT LEBEN.

(Quelle: „compass direct news“ vom 28. März 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s