Kuba: Warum wurde Pastor schwer verletzt ?

Wer noch immer dachte, angesichts der sich langsam entspannenden Beziehungen zwischen Kuba und dem Vatikan sei auch die staatliche Repression gegen Christen auf verlorenem Posten, der irrt.

Kuba

Welche absurden Dinge auf der „Zucker-, Rum- und Zigarreninsel“ passieren können, soll folgende Geschichte belegen: Der Pastor Reutilio Columbie vom „Shalom Christian Centre“  in Moa wurde am 06. Februar 2012 brutal überfallen und geschlagen. Er erlitt dabei unumkehrbare Hirnschädigungen. Was war dieser Attacke vorausgegangen ? Der Pastor hatte vor fünf Jahren einen Laster gekauft, umgebaut und dafür benutzt, um Mitgliedern seiner Kirchengemeinde die Fahrt zum Gottesdienst in der Pfingstkirche von Moa zu ermöglichen. Im Dezember 2011 wurde dieses Fahrzeug nun von staatlichen Stellen bei Nacht und Nebel ohne Ankündigung konfisziert und dem Verkäufer des Fahrzeuges zurückgegeben. Vermeintlich, weil dieser Verkäufer familiäre Beziehungen zu einem Mitglied des Zentralkomitees der kommunistischen Partei Kubas unterhält.

Gegen diesen Akt der Zwangsenteignung wollte der Pastor nun widersprechen und auf dem legalen Wege Rechtsmittel einlegen. Nachdem dies bekannt wurde, begannen die anonymen Drohanrufe bei ihm, die an Eindeutigkeit kaum zu wünschen übrig liessen. Als er sich am 06. Februar 2012 auf den Weg machen wollte, um an Hand seines Kaufvertrages den legalen Besitz des umstrittenen Fahrzeuges bei den Behörden in der nächstgelegenen Provinzhauptstadt nachzuweisen, wurde er überfallen und Stunden später bewusstlos am Straßenrand liegend aufgefunden. Er wurde dann umgehend ins Krankenhaus gebracht, aber Pastor Reutilio kann sich an nichts erinnern. Das einzige, was ihm gestohlen wurde, waren die Besitzpapiere für das Fahrzeug.

Pastor Reutilio, 41, ist mittlerweile zu Hause bei seiner Frau Maida Perez und ihren drei Kindern. Er hat Gedächtnis-Aussetzer, Probleme beim Sprechen und ständige Kopfschmerzen sowie häufige Fälle von Übelkeit. Die Polizei hatte unmittelbar nach dem Überfall eine Untersuchung zugesagt, aber mittlerweile wurde der Familie mitgeteilt, dass zu viel Zeit vergangen sei, um noch Ergebnisse erwarten zu können. So funktioniert Justiz für Christen auf Kuba.

BITTE BETEN SIE FÜR PASTOR REUTILIO COLUMBIE UND SEINE FAMILIE. BITTEN SIE DEN GÜTIGEN VATER UM HEILUNG FÜR IHN UND TROST FÜR SEINE FAMILIE UND GEMEINDE.

(Quelle: „christian solidarity worldwide“ vom 13. März 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s