USA: Repräsentantenhaus verabschiedet Resolution für Youcef Nadarkhani – EINSTIMMIG !

Ein mächtiges Signal der Solidarität mit dem von der Todesstrafe bedrohten, iranischen Pastor Youcef Nadarkhani, kommt aus dem politischen Washington. Das US-Repräsentantenhaus hat am Donnerstag, den 01. März 2012, eine dreiseitige Resolution zu Gunsten Pastor Youcefs verabschiedet – einstimmig.

Zwar gab es eine einzelne Abgeordnete, deren Stimme als „Nein“ gewertet wurde (Lois Capps, Demokratin aus Kalifornien), aber auch diese gab auf Nachfrage zu, dass sie irrtümlicherweise falsch abgestimmt habe und gab anschließend eine dementsprechende Erklärung vor dem Plenum ab. Der Abgeordnete Joseph Pitts (Republikaner, Penssylvania) hatte den Resolutionsantrag eingebracht. In der Resolution, die den kryptischen Namen H. Res. 556 trägt, heisst es, dass die USA…

…den Iran für seine fortgesetzte Verfolgung, Inhaftierung und Aburteilung Youcef Nadarkhanis unter der Anklage der „Apostasie“ verurteilen.

Jordan Sekulow vom „American Center for Law and Justice“, das sich sehr intensiv mit dem Fall Nadarkhani auseinandersetzt, hat diese Entwicklung sehr positiv kommentiert und sieht darin ein „außerordentliches Zeichen, parteiübergreifender Unterstützung“.  Er geht davon aus, dass auch in der anderen Kammer des US-Parlamentes, dem Senat, derzeit eine ähnliche Initiative läuft. Der internationale Druck sei es gewesen, so Sekulow, der mitgeholfen habe, den Pastor bislang am Leben zu halten.

Das ACLJ hat auch die Kampagne „Tweet for Youcef“ ins Leben gerufen, der sich auch ein weltbekannter Fussballspieler, der brasilianische Nationalspieler und Aktive von Real Madrid „Kaka“  angeschlossen hat. Der Fussballer hat seinen 8,8 Millionen „Followern“ die Nachricht von seiner Unterstützung für Pastor Youcef zukommen lassen. Er ist eine der top-20 Persönlichkeiten bei Twitter, nach Abonnenten (Followern) seiner Nachrichten gerechnet. Muss ich noch erwähnen,dass er auch ein aktiver und bekennender Christ ist ? Wahrscheinlich nicht, das erklärt sich aus seinem Handeln wohl von allein. Andere Prominente, die sich der Kampagne „Tweet for Youcef“ angeschlossen haben, sind die US-Fernsehschauspielerin Julie Benz („Angel“, „Dexter“, „my superhero family“, „desperate housewives“), der NFL-quarterback Matt Hasselbach (Tennessee Titans) und Donald Trump. Wollen Sie auch mitmachen ? Informieren Sie sich unter:

 http://aclj.org/nadarkhani

Julie Benz

Mittlerweile hat auch die russische Partnerorganisation des ACLJ, das „Russische Zentrum für Recht und Gerechtigkeit“ (SCLJ) an den Patriarchen von Moskau geschrieben, und um seine Unterstützung bei den Bemühungen gebeten, auf Youcefs Schicksal Einfluss zu nehmen. So könne der Patriarch den russischen Aussenminister Lawrow bitten, dem Iran sein Missfallen über die Lage Youcefs mitzuteilen. In klaren Worten kennzeichnet das SCLJ die Lage der verfolgten Christen als „vergleichbar mit den Zeiten des römischen Imperiums“, wo eine staatsweite, systematische Auslöschung des Evangeliums beabsichtigt war. Die Spitze dieser Entwicklung sehe man derzeit am Fall Nadarkhani, so das SCLJ.

BITTE ENGAGIEREN AUCH SIE SICH IN EINER AKTION FÜR DIE FREILASSUNG YOUCEFS ODER AUCH IN ANDERER FORM ZU GUNSTEN DER VERFOLGTEN CHRISTEN. OFTMALS IST ES SCHON EINE LEISTUNG, WENN WIR DAS ANLIEGEN IN UNSERER GEMEINDE VERANKERN HELFEN, ODER ANDERE CHRISTEN GEWINNEN KÖNNEN, MIT DENEN WIR REGELMÄSSIG FÜR FÄLLE WIE DIESEN BETEN KÖNNEN.

(Quelle: „the christian post“ vom 01. März 2012, ACLJ vom 02. März 2012, ACLJ vom 01. März 2012 )

Advertisements

Ein Gedanke zu “USA: Repräsentantenhaus verabschiedet Resolution für Youcef Nadarkhani – EINSTIMMIG !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s