China: Bitte schreiben Sie Bruder Gao Zhisheng !

Erst vor wenigen Tagen haben wir aus dem herzzerreissenden Brief von Schwester Geng He zitiert, die an ihren im Gefängnis sitzenden Mann, Bruder Gao Zhisheng, schrieb. Nun ist UNSERE Zeit gekommen, den braven Gottesmann und tapferen Dulder zu ehren. 

Gao Zhisheng

Der „prisoner alert“ (Gefangenen-Alarm), der u. a. von der Organisation „voice of the martyrs (Canada)“ unterstützt wird, hat nun Gao in seine Galerie der Verfolgungsopfer von besonderer Dringlichkeit aufgenommen. Über diesen „Gefangenen-Alarm“ kann das Schicksal, der darin aufgenommenen, kurz nachgelesen werden und es wird eine Statistik aufgelistet, die Aufschluss gibt über die Resonanz auf dieses Schicksal, speziell aus dem Englisch-sprachigen Raum.

Andere Schicksale, die dort aufgenommen wurden sind das von Youcef Nadarkhani, Ilmurad Nurliev, Tohar Haydarow, Mehdi Foroutan und Behnam Irani. Liebe Leser, diese Namen werden Ihnen sicherlich bekannt vorkommen. Ebenfalls gibt es dort die Möglichkeit, einen Brief zu generieren, der Worte der Ermutigung für Bruder Gao Zhisheng enthält. Wer des Englischen mächtig ist, was ja auf viele Leser dieses Blogs zutrifft, kann sich

an dieser Stelle

informieren und selbst als Briefschreiber aktiv werden. Vom eigenen Computer aus. Das ist doch nicht zu viel verlangt von einem Nachfolger dessen, der für uns gemartert und ans Kreuz genagelt wurde. ODER ?

Ich bitte Sie darum, sich zu prüfen, ob Sie nicht auch etwas für Gao tun wollen. Zeichnen Sie doch auch noch die Petition zu seinen Gunsten

http://www.freegao.com

 wenn Sie es noch nicht getan haben. Über den „prisoneralert“ kann man auch eine e-mail an den Botschafter Chinas bei der UN senden und ihn darüber informieren, dass man über das Schicksal Gaos informiert ist. Das mag sich nach nichts Spektakulärem anhören, aber wir alle wissen, wie sehr asiatischen Gesellschaften an ihrem Ruf, am „Gesicht“ gelegen ist…

BITTE BETEN SIE AUCH WEITERHIN FÜR BRUDER GAO UND SEINE FAMILIE. KÖNNEN SIE SICH VORSTELLEN, WAS ES BEDEUTET, SEIT JAHREN VON GELIEBTEN MENSCHEN GETRENNT ZU SEIN UND VON BRUTALEN ATHEISTEN GEFOLTERT ZU WERDEN ?

(Quelle: „persecution blog“ vom 05. Januar 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s