Iran: Inhaftierte Christin entlassen

Wir erinnern uns ungern an die Welle von Verhaftungen, die es im Iran um die Weihnachtszeit 2010 herum gegeben hat. Als Folge dieser und unter Zuhilfenahme von erpressten Aussagen der dabei Inhaftierten wurden im Frühjahr 2011 weitere Mitglieder der Hauskirchen-Netzwerke festgenommen.

Iran

Shahla Rahmati, eine Konvertitin, wurde am 09. März 2011 verhaftet und in erster Instanz wegen „Mitgliedschaft in einer illegalen Gruppe“ zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Ein Berufungsgericht hob diese Entscheidung jedoch später wieder auf. Frau Rahmati verbrachte insgesamt 287 Tage in Haft, die ersten Wochen davon, wie üblich, in Einzelhaft. Während dieser Zeit wurde sie, wie üblich, von Angehörigen der internen Sicherheitsbehörden zu ihrem Glauben befragt.  Später wurde sie im berüchtigen „Evin-Gefängnis“ von Teheran in eine Zelle mit Schwerverbrecherinnen gesteckt. Auch dies ist eine übliche Vorgehensweise der Justiz- und Justizvollzugsbehörden der „Islamischen Republik“ Iran. Sie ist hier in Deutschland ebenfalls noch in zu schlechter Erinnerung aus den Tagen der DDR-Gefängnisse, wo die „politischen“ Gefangenen auch zunächst zermürbt und befragt und dann später mit Berufskriminellen zusammengesteckt wurden. Bautzen- oder Brandenburg-Häftlinge können davon verschiedene Geschichten erzählen.

Am 20. Dezember 2011 konnte Shahla Rahmati nun die Tore der berüchtigten Haftanstalt am Rande Teherans verlassen.  Das Evin-Gefängnis ist die notorisch überfüllte Haftanstalt, in der bevorzugt politische Gefangene, religiös Verfolgte und Schwerverbrecher „aufbewahrt“ werden. Die Berichte von Folterungen und täglichen Misshandlungen der Gefangenen reissen seit der „Revolution“ kaum aub.

BITTE BETEN SIE DAFÜR, DASS NOCH MEHR GLÄUBIGE AUS DEN FOLTERKELLERN UND HAFTANSTALTEN IHRER VERFOLGER FREIKOMMEN. DANKEN WIR GOTT FÜR DIE BEFREIUNG SCHWESTER SHAHLAS.

(Quelle: „Mohabat News“ vom 30. Dezember 2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s