Philippinen: tödliches Attentat auf Pastor

Und noch mehr „Weihnachtsterror“: Auf den philippinischen Insel Mindanao wurde am 19. Dezember 2011 ein tödliches Attentat auf einen 71-jährigen Pastor verübt. 

Philippinen

Pastor Melencio Magdayao fuhr in einem sog. „Jeepney“ nach Hause, einem der bekannten, „aufgemotzten“ Jeeps oder Kleinbusse, die so malerisch den privaten Personenverkehr in den Ballungszentren der Philippinen abwickeln. Der Gottesmann sass selbstvergessen auf dem vorderen Platz, als zwei Attentäter auf einem Motorrad den Bus passierten, gezielte Schüsse auf Pastor Magdayao abgaben und vom Tatort flohen.

Auf der südlichen Insel Mindanao toben religiös motivierte Separationskämpfe. Bekannte Protagonisten dabei sind Gruppen wie die „Moro Islamische Befreiungsfront“ oder die durch Kidnapping berüchtigte Abu Sayyaf. Wikipedia schreibt dazu:

 …während die islamistische MILF sich weiter für einen eigenständigen Moslem-Staat einsetzt, der aus den Inseln Mindanao, Palawan, Basilan und dem Sulu-Archipel bestehen soll. Die Abu Sayyaf sind wiederum eine terroristische Gruppe, die durch Entführungen und Anschläge bekannt wurde.

Soweit, so schlecht. Die christliche Mehrheit der Insel ist duch diese separatistischen Gruppierungen immer wieder Terrorangriffen und massiver Einschüchterung ausgesetzt. Erst im Frühjahr war eine weibliche Pastorin von vermeintlichen Muslim-Rebellen vor den Augen ihrer Tochter zu Tode gehackt worden. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch bei diesem „klassischen“ Attentat im westlichen Mindanao welches Pastor Melencio Magdayao das Leben kostete, wieder separatistische Terroristen die Hand im Spiel hatten, ist hoch.

Es wird von Christen aus den Philippinen um Gebet für die evangelistische Arbeit in den unruhigen Regionen Mindanaos gebeten ! Bitte denken Sie auch in den Weihnachtstagen daran.

(Quelle: „assist news service“ vom 23. Dezember 2011)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Philippinen: tödliches Attentat auf Pastor

  1. Pingback: Die Tränen Gottes trocknen « kopten ohne grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s