China: Neues im Fall Gao Zhisheng !

Seit dem April 2010 haben wir darauf warten müssen: die staatlichen Autoritäten Chinas haben jetzt ein indirektes Lebenszeichen des ehemaligen Menschenrechtsanwalts und bekennenden Christen gegeben.

Gao Zhisheng

Gao Zhishengs Bewährung wurde von ihnen aufgehoben und somit indirekt zugegeben, dass er noch am Leben sein muss. Er solle drei weitere Jahre in Haft verbringen, da er sein Bewährungsauflagen verletzt habe. Das ist erst einmal keine gute Nachricht, aber immerhin das erste, was man von ihm seit dem 21. April 2010 gehört hat.

Warum ist Gao Zhisheng so eine „Gefahr für den chinesischen Staat“ ? Vielleicht weil er sich als Anwalt jahrelang für vom Staat geächtete oder „übersehene“ Minderheiten eingesetzt hat. Die Opfer von halbstaatlichen Großkonzernen waren ebenso darunter wie die Mitglieder der in China als „subversiv“ verbotenen Meditationsbewegung „Falun Gong“. In den Augen der kommunistischen Partei Chinas stand Gao Zhisheng also immer auf der „falschen Seite“.  So wurde er 2006 zum ersten Male wegen „Subversion gegen den Staat“ zu einer mehrjährigen Haft verurteilt. Im Jahre 2009 „verschwand“ er dann erstmalig.

Aber die Kurznachricht der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua ging nicht ins Detail. Weder der Aufenthaltsort von Bruder Gao noch die Umstände seines Verbleibs in den letzten 20 Monaten wurden erklärt. Ebensowenig wurde erklärt, wo Gao diese drei zusätzlichen Jahre Haft absitzen wird. In einem „normalen“ Gefängnis oder wieder in einem der berüchtigen „Umerziehungs- und Straflager“ Chinas. Ebensowenig wurden die „Verletzungen der Bewährungsauflagen“ erklärt und ausgeführt. Von seiner Frau Geng He wurde bekannt, dass sie sich weiterhin große Sorgen mache, angesichts der vielen Unklarheiten, die den Fall ihres Mannes betreffen. Ähnlich äußerte sich auch der Bruder Gao Zhishengs, Gao Zhiyi.

Während seiner Inhaftierung war Gao mehrhfach verlegt worden und nachdem, was er während seines kurzen „Auftauchens“ im Frühjahr 2010 berichten konnte, mehrfach geschlagen und beschimpft worden. Man ließ ihn niemals im Unklaren darüber, dass man ihn jederzeit töten und seine Leiche auf einer Müllkippe abladen könne. Wortwörtlich wurde ihm mitgeteilt: „Vergessen Sie, dass Sie ein Mensch sind. Sie sind ein Tier.“

Ein Menschenrechtsbeobachter von aus Hong Kong, Joshua Rosenzweig, nennt das Verhalten der chinesischen Behörden „zynisch“ und sieht die Stellungnahme  der Xinhua vom 16. Dezember 2011 auch als Reaktion auf die internationale Aufmerksamkeit des Falles. Erst am vergangenen Wochenende hatte der US-Botschafter Gary Locke den Fall namentlich erwähnt.

In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur AP sagte Gaos Frau Geng He:

Als ich hörte, was sie sagten, war alles, woran ich denken konnte: „Oh, das bedeutet, er ist noch am Leben.“ Wir fragten sie Behörden so oft und sie sagten uns niemals etwas. Aber ich habe noch immer keine Ruhe. Ich weiss noch immer nicht, wo er ist und wie es ihm geht.

Die Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ nannte das ganze Verfahren „eine Travestie“ von Recht. Angesichts der Tatsache, dass Gao Zhiyi, der Bruder des Verfolgten, noch im September 2011 von der Pekinger Polizei mitgeteilt bekam, sein Bruder wäre „eine vermisste Person“ über deren Aufenthalt man nichts wisse. Das war wohl eine dicke, fette Lüge.

(Anm. des BGVK: Bitte lassen Sie nie nach, sich für Menschen wie Gao einzusetzen. Wenn viele Einzelne sich zusammentun, kann etwas Gutes passieren ! Beten Sie und werden Sie aktiv !)

BITTE BETEN SIE WEITERHIN FÜR GAO ZHISHENG UND SEINE FAMILIE. NOCH IST NICHTS GEKLÄRT IN DIESEM FALL, AUCH WENN WIR JETZT WISSEN, DASS ER NOCH LEBT.

(Quelle: „china aid“ vom 16. Dezember 2011)

Update: der Gründer und Präsident von „China Aid“, Bob Fu, hat mittlerweile an das US-Außenministerium und die EU appelliert, sich für die bedingungslose Freilassung Gao Zhishengs einzusetzen. „Schweigen ist keine Option“ sagte er.

Advertisements

2 Gedanken zu “China: Neues im Fall Gao Zhisheng !

  1. FREIHEIT FÜR GAO ZHISHENG.
    Wenn Viele Einzelene sich zusammentun, kann etwas Gutes passieren!

    Wir sind Einzelne, die sich zusammengetan haben –
    schließen Sie sich uns an, um
    mit uns für die Freiheit von GAO Zhisheng zu kämpfen!!!

    Nehmen Sie bitte Kontakt auf:
    Initiator: Kornelia Plötz , korneliaploetz@yahoo.de

    • Eine Bemerkung vom BGVK: Wir unterstützen alle Initiativen für Gao Zhisheng, Youcef Nadarkhani, Ilmurad Nurliev und andere Christen,deren Fälle uns seit der Gründung vor einem Jahr begleitet haben. Deshalb bitten wir alle Leser darum, diese Initiative unserer guten Freundin und Kooperationspartnerin Kornelia Plötz zu unterstützen ! Bitte informieren Sie sich darüber, wie sie Gao Zhisheng und seiner Familie helfen können. Ansonsten gilt wie immer:
      http://www.freegao.com/
      Und nicht vergessen:
      Petitionen zeichnen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s