Nepal: Bombenexplosion macht Christen besorgt

Am Dienstagnachmittag, des 22. November 2011, explodierte in Kathmandu eine Bombe vor dem Gebäude der „United Missions to Nepal“ (UMN) was die Christen im Lande natürlich sehr besorgt.

Nepal

Die UMN sind eine soziale und missionarische Organisation, die 1954 gegründet wurde und aus ca. 60 Ländern unterstützt wird. Sie hat in der Vergangenheit Schulen, Krankenhäuser, Wasser-Verteilungszentren und Wirtschaftsausbildungszentren gegründet. Die Bombenexplosion forderte, Gott sei Dank, keine Menschenleben. Bereits vor zwei Jahren war eine Kirche durch einen ähnlichen Sprengsatz erschüttert und dabei drei Christen getötet worden. Man schreibt den jüngsten Anschlag derselben Gruppe zu, die sich auch damals dazu bekannt hatte. Sie nennt sich „Nepal Defense Army“, NDA.

Die NDA hat vor dem Gebäude der United Missions to Nepal Flugblätter hinterlassen, auf denen sie zum wiederholten Male die Ausweisung aller Nicht-Hindus aus Nepal fordert. In Nepal stellen die Hindus die absolute Bevölkerungsmehrheit und ähnlich wie die indische „Bajrang Dal“ – Bewegung und ähnliche Gruppierungen fordert sie auch in Nepal eine Gleichschaltung von religiösem Bekenntnis und Bevölkerung – „ein Staat, ein Glaube“.

Chirendra Satyal von der „Assumption Church“, die im Jahre 2009 die drei Todesfälle durch die terroristischen Aktivitäten der NDA zu beklagen hatte, beschreibt die Situation wie folgt:

Die Regierung Nepals hält die Leben von Nepalis für entbehrlich, weil sie beabsichtigt, die Anführer der NDA straffrei ausgehen zu lassen. …
Jetzt, da Weihnachten näherrückt, sind wir in Angst vor weiteren Angriffen. Es wird größere Gebets- und Feier-Treffen geben und unsere Kirchen können nicht für deren Schutz sorgen.

Ebenfalls am 22. November 2011 wurden im Ort Danchhe im Distrikt Sindhupalchowk zwei Christen, die ein Hauskirchen-Treffen abhielten, von Angehörigen der buddhistischen Mehrheitsbevölkerung des Ortes (nein, diesmal keine Hindus) verprügelt, einer davon bis zur Bewusstlosigkeit. Das Haus der Brüder Tanchman und Buddhiman Tamang wurde von einem wütenden Mob mit Messern und Holzknüppeln angegriffen. Als die beiden fliehen wollten, wurden sie mit Steinen beworfen. Tanchman, 45, konnte entkommen, sein Bruder Buddhiman, 52, wurde getroffen und sank blutend und bewusstlos zu Boden. Die Angreifer hielten ihn für tot und liessen dann von ihm ab.  Tanchman gelang es dann einige Stunden später, seinem Bruder medizinische Versorgung zukommen zu lassen. Beide haben sich entschlossen, ihren Heimatort zu verlassen, da sie dort momentan ihres Lebens nicht sicher sind.

Nepal wurde erst im Jahre 2006 säkularisiert, nachdem es bis dahin als „das einzige, hinduistische Königreich der Welt“ galt. Seit 2008 ist das Land eine föderale Republik.

BITTE BETEN SIE DOCH AUCH FÜR EIN FRIEDLICHES MITEINANDER ALLER NEPALIS MITEINANDER, UNABHÄNGIG VON IHREN RELIGIÖSEN ÜBERZEUGUNGEN.

(Quelle: „compass directnews“ vom 25. November 2011)

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nepal: Bombenexplosion macht Christen besorgt

  1. Mir hat erst vor kurzer Zeit mal ein Mitchrist gesagt, dass, wenn alle Muslime HIndus wären, die Welt für uns Christen ein sehr viel friedlicherer Ort wäre. Was für eine Illusion. Machen wir uns nichts vor, diejenigen, die das Evangelium von Jesus Christus nicht nur ablehnen, sondern sogar aktiv bekämpfen, sind sowohl unter Muslimen, Hindus und Buddhisten zu finden. Sie nutzen den Vorwand der Religion, der nationalen oder ethnischen Identität dafür, ihren niedersten Trieben freien Lauf lassen zu können. Was sie aber antreibt, ist tiefer als die Religion, der Nationalismus oder ähnliches: es ist der pure Hass auf unseren Herrn Jesus Christus, dessen Botschaft sie ausradieren wollen. Dieser Hass wird ihnen natürlich vom ewigen Verderber der Menschen eingeflüstert.
    Sie denken, das wäre zu naiv, zu wenig „modern“ gedacht ? Das befriedigt nicht unser intellektuelles Verlangen nach differenzierten Weltsichten und komplexen Lösungen ?
    Nun, dann liefern Sie mir eine bessere Erklärung, warum sowohl Atheisten, als auch Kommunisten, Muslime, Buddhisten und Hindus Christen verfolgen und töten, dann denke ich darüber ernsthaft nach, ich verspreche es.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s