In eigener Sache: Bitte beachten Sie folgendes…

In unregelmässigen Abständen erreichen uns hier beim BGVK e-mails oder Kommentare zu Artikeln, die eine bestimmte Absicht oder Meinung erkennen lassen. Ich möchte hier in aller gebotenen Kürze darauf eingehen, um das Selbstverständnis dieser Initiative noch einmal für neu hinzugekommene Leser deutlich zu machen.

Dieses Logo benutze ich seit diesem Jahr.Dies vorweg: „überkonfessionell“ steht nicht grundlos in der Überschrift, im Kopf dieses Blogs. Was dies für uns bedeutet,  möchte ich einmal in aller Kürze so definieren: hier, an dieser Stelle und unter dem gegebenen Thema ist KEIN Raum und KEINE Bühne für inner-christliche Auseinandersetzungen ! Zur Erinnerung: Christen aller Konfessionen, Denominationen oder „Sekten“ werden weltweit diskriminiert, körperlich angegangen, vertrieben und ermordet. Wem diese Tatsache nicht genügend Solidarität mit den Geschwistern vermitteln kann, für den bete ich gerne um einen Gesinnungswechsel, ein Forum für inner-religiöse Beschimpfungen oder Spaltungen liefere ich jedoch nicht.

Es gibt immer einen Ort und eine Zeit, zu der man die theologischen, rituellen oder sonstigen Unterschiede deutlich machen kann und manchmal auch deutlich machen muss. Katholiken haben sicher einige andere grundlegende Gedanken zu vielem, als Orthodoxe, Evangelische oder Evangelikale. Ich selbst nehme auch für mich bestimmte Glaubens-Überzeugungen in Anspruch, die ich auch gerne in persönlichen Gesprächen, auf anderen Foren und Blogs oder Ähnlichem unmissverständlich zum Besten gebe, da ich sie zumeist für biblisch begründet halte.

Im Kern jedoch ist dieser Blog und dieses Forum im besten Sinne „ökumenisch“ gedacht, also als integratives Informationmedium, bei dem keine Konfession oder Denomination bevorzugt, benachteiligt oder gar diffamiert wird. Ich bitte alle Leser inständig, bei ihren Kommentaren, e-mails oder im Gespräch dieses im Hinterkopf zu behalten und keinerlei bösartige Angriffe auf Kirchen und christliche Organisationen jedweder Art hier unterbringen zu wollen. Ich habe dies in der Vergangenheit nicht gestattet und werde dies auch in Zukunft nicht zulassen.

Kritik an Handlungen von Kirchenvertretern, oder auch an unterlassenen Handlungen oder Überlegungen ist jedoch ausdrücklich erwünscht ! Das mangelnde Bewusstsein für die Angriffe, die auf unseren Glauben als ganzes gestartet werden, kann immer wieder und aus gutem Grund im Fokus von kritischem Hinterfragen stehen, und dafür steht auch dieser Blog als Gesprächsbühne bereit.

Der Feind unseres Glaubens ist mehr daran interessiert, uns auseinanderzudividieren, als uns bewusst ist. Vielleicht hat er auch bereits Boden in manchen Kirchen gewonnen, das mag sein, es steht mir (und auch Ihnen !) aber gemäss Matthäus 7, 1-5, nicht zu, darüber zu richten. Schon gar nicht im Kontext dieses Blogs.

  • Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet.  Denn nach welchem Recht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden. Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge? Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen?, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge. Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach sieh zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst. (Mt. 7, 1-5)

Zusammenfassend: ich respektiere (und teile sogar) auch manche Kritik an orthodoxen, evangelischen oder katholischen Kirchen, aber hier ist nicht der Ort, diese Dinge zu diskutieren. Christenverfolgung kennt keine Konfession oder Denomination ! Sie kennt nur den Hass auf die befreiende Botschaft vom Kreuz ! Bitte denken Sie in Zukunft alle daran !

ihr

Martin Clemens Kurz

Advertisements

2 Gedanken zu “In eigener Sache: Bitte beachten Sie folgendes…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s