Vietnam: Bande prügelt und droht Christen

In Vietnam ist es zu einem weiteren Ausbruch antichristlicher Gewalt gekommen. In der Nähe von Hanoi wurden Angehörige einer Baptistengemeinde tätlich angegriffen und der Pastor bedroht.

Vietnam

Am Sonntag, den 13. November 2011, gegen 09:30 Uhr, wurden Leiter der baptistischen „Agape“-Kirche im Dorf Lai Tao von einer Jugendbande attackiert. Die Mitglieder eines christlichen Netzwerkes hatten sich zu einer geistlichen Erneuerungsversammlung im Hause des Pastors Nguyen Danh Chau zusammengefunden, als die vermutlich von offizieller Seite angestiftete Bande das Gelände betrat, auf die Anwesenden einprügelte und die Einrichtung demolierte. Dabei wurden mehr als 12 Christen, teils schwer, verletzt. Der Pastor wurde schließlich gewarnt, weiterhin Christen zu versammeln, anderenfalls würde er getötet werden. Eine Kanzel wurde umgestürzt und ein Kreuz von der Wand gerissen und in einem nahegelegenen See versenkt. Der private Küchen- und Obstgarten des Pastors wurde ebenso verwüstet. Motorräder von Christen wurden demoliert, die Motorradhelme gestohlen.

Diese Attacken kommen im Gefolge ähnlicher Attacken auf das Redemptoristen-Kloster von Hanoi, bei dem Vandalen sich vor den Karren lokaler Behörden spannen ließen, um auf diese Weise einen Rechtsstreit illegal auszutragen. (Wir berichteten.) Offensichtlich wird im noch immer kommunistisch regierten Land das Christentum wieder verstärkt als Bedrohung für die „öffentliche Ordnung“ oder auch nur für die uneingeschränkte Herrschaft der kommunistischen Partei wahrgenommen.

Während der Attacke auf das Haus des Pastors und die dortige Versammlung sollen nach Augenzeugenberichten einige der Banditen Nachbarn mit lautem Geschrei alarmiert haben, damit diese eventuell aus dem Gebäude fliehende Christen aufhalten konnten. Mit Rufen wie „Oh, diese Christen schlagen auf Leute ein !“ wurde die Atmosphäre vergiftet. Am schlimmsten trafen die Attacken Pastor Nguyen Danh Chau, der stundenlang bewusstlos blieb. Fünf weitere männliche Gemeindeleiter und vier weibliche wurden ebenfalls verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Das stellt in Vietnam aber immer wieder ein Problem dar, da sich die meisten Ärzte weigern, Opfern von Gewalt gegen religiöse Gruppen beizustehen.

Die Gattin eines der Pastoren, Nguyen Thi Lan, kann noch immer nicht wieder gehen, nachdem sie schwere Schläge in den Magen und auf die Hüfte bekam. Einige Anwesende wurden sogar noch geschlagen, als sie bereits am Boden lagen. Diese Attacken erfolgten „sinnigerweise“ am Internationalen Gebetstag für die Verfolgten Christen, was uns daran erinnert, das es für die Christen in Gefahr keine Momente der Ruhe und keine Rückzugsräume gibt. WIR müssen ihnen Gehör verschaffen und für sie einstehen. Nach Angaben von Beobachtern werden in Vietnam des öfteren Jugendbanden o. ä. benutzt, um Christen einzuschüchtern, da Vietnam „offiziell“ eine Politik innenpolitischer Toleranz verfolgt und sich staatliche Behörden hinter derartigen Vandalen verstecken.

Das „Agape“-Kirchennetzwerk umfasst 38 lokale Versammlungen und umfasst ca. 2.200 Mitglieder. Es besteht seit 2007 und hat seine Schwerpunkte in Hanoi und den nahegelegenen Provinzen.

BITTE BETEN SIE FÜR DIE GESUNDHEIT DER VERLETZTEN BAPTISTEN DES AGAPE-NETZWERKES. BETEN SIE FÜR IHRE GEISTIGE UND KÖRPERLICHE GESUNDUNG, FÜR EIN WEITERES WACHSTUM DER GEMEINDEN IN VIETNAM UND FÜR EINE UMKEHR IHRER VERFOLGER ZU GUTEN, STATT SCHLECHTEN TATEN.

(Quelle: „compassdirect news“ vom 16. November 2011)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vietnam: Bande prügelt und droht Christen

  1. Pingback: Christenverfolgung: „Jeden Tag schlimmer als der andere“! « kopten ohne grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s