Iran: Update zum Fall Nadarkhani

Der Fall des noch immer im Lakan-Gefängnis in Rasht, Gilan Provinz, einsitzenden Hauskirchenleiters Pastor Youcef Nadarkhani beschäftigt noch immer viele Christen weltweit. Nun gibt es verschiedene Nachrichten dazu, die ich an dieser Stelle zusammenfassen möchte.

Es ist bekannt, dass der regionale Gerichtshof in Rasht mindestens zwei Schreiben an den „Obersten Führer“ des Iran, den Ayatollah Khamenei, geschickt hat, in denen dieser um eine juristische und politische (ist im Islam nicht klar gegeneinander abgegrenzt, da Politik immer mit Glauben zusammen auftritt und der Glaube immer auch politische Konsequenzen einfordert) Einschätzung der Situation Nadarkhanis gebeten.

Das iranische Strafrecht gibt derzeit noch keine Handhabe her, um einen Delinquenten wegen „Abfalls vom Islam“, der sog. „Apostasie“ anzuklagen. Nur das islamische Recht, die Scharia, kann einen derartigen Tatbestand überhaupt abhandeln. Es hält dafür die Todesstrafe bereit. Nun gilt es für die „findigen Juristen“ in Rasht mehrere Sachverhalte zu „klären“ (oder hinzubiegen, das ist im Iran wohl so ziemlich dasselbe):

  1. Kann man „Apostasie“ überhaupt juristisch verfolgen ?
  2. Wenn ja, wie kann man diesen Sachverhalt aus der Scharia in das iranische Strafrecht integrieren ?
  3. War Youcef Nadarkhani überhaupt jemals ein praktizierender Muslim, der den Islam verlassen hat ?
  4. Welche internationalen Reaktionen sind im Falle einer Hinrichtung Nadarkhanis zu erwarten ?

Ich erinnere nur ganz am Rande noch einmal daran: die ganze Angelegenheit begann damit, dass Pastor Youcef einen Einspruch gegen die Teilnahme seiner Söhne am obligatorisch gewordenen Koranunterricht erhob. Eine Mücke wurde zum Elefanten aufgeblasen, um allen iranischen Konvertiten zum Glauben an Christus „eine Lektion zu erteilen“. Dadurch gewann die Angelegenheit eine politische Bedeutung.

Quellen, die den Anwälten von Pastor Nadarkhani nahestehen, gehen davon aus, dass mit einer für die Richter und Ankläger in Rasht maßgeblichen Einschätzung von Ayatollah Khamenei, falls überhaupt, gegen Mitte Dezember zu rechnen ist, da „der Westen“ dann mit den Vorbereitungen auf Weihnachten beschäftigt ist und Nadarkhani somit kein Thema mehr sein dürfte. Allerdings gab es auch zuvor schon Zweifel daran, ob Khamenei überhaupt nachvollziehbar in das Verfahren eingreifen würde, um eben genau diesen befürchteten internationalen Gesichtsverlust des Iran zu vermeiden.

Nun hat auch die Sonderbotschafterin für Religionsfreiheit des US-Außenministeriums, Susan Johnson Cook, den Fall Nadarkhani aufgegriffen und eine Rücknahme des Todesurteils und die sofortige Freilassung des Pastors gefordert.

In diesem Zusammenhang hat mich die Nachricht erreicht, dass die sehr rührige Gruppe von Aktivisten, die seit Wochen regelmässig freitags eine Mahnwache in Hamburg vor dem dortigen, iranischen Konsulat zu Gunsten von Youcef Nadarkhani veranstaltet, auch eine Lichterkette für dessen Freilassung plant. Diese soll am Samstagnachmittag des 26. November 2011 in der Mönckebergstraße stattfinden. 

  • Treffpunkt ist der Mönckebergbrunnen, um 16.00 Uhr, es wird um Kerzen, und die IGfM-Liste der Petition für Bruder Youcef gebeten. Sinnvoll wäre wohl auch warme Kleidung, :-).
  • Auch Helfer werden noch gesucht !

Ich bitte alle Leser im Raum Hamburg und in erreichbarer Nähe, sich daran zu beteiligen, um für das Überleben des Pastors Nadarkhani ein Zeichen zu setzen !

BITTE UNTERSTÜTZEN AUCH SIE INITIATIVEN WIE DIE IN HAMBURG. BITTE BETEN SIE FÜR ALLE IM IRAN INHAFTIERTEN CHRISTEN. FÜR NEUE CHANCEN IM GLAUBEN UND EINE REICHLICHE ERWECKUNGSBEWEGUNG DORT.

(Quellen: diverse, siehe Links im Text)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s