Malaysia: Massenveranstaltung gegen Christen

Am kommenden Samstag, den 22. Oktober 2011, ist in Malaysia eine Massenkundgebung von Muslimen geplant, in dem gegen vermeintliche „Zersetzung des Glaubens“ durch Christen demonstriert werden soll.

Malaysia

Malaysia ist ein religiös vielfältiges Land, in dem Animisten, Christen und Muslime viele Jahrzehnte lang friedlich miteinander leben konnten. Seit einigen Jahren werden jedoch die angeblichen „islamischen Wurzeln“ des Staates von öffentlicher Seite stärker betont, wie die Hilfsorganisation „open doors“ auf ihrer Webseite festhält. In den letzten Monaten waren immer wieder Spekulationen laut geworden, nach denen ca. 250.000 Malaysier den Islam verlassen hätten und somit zu „Apostaten“ geworden wären.

Auch wenn selbst muslimische Religionsautoritäten diese Zahlen mit Nachdruck anzweifeln, so ist offensichtlich deren „Sorge“ um die staatliche und religiöse „Integrität“ dennoch so groß, dass für den kommenden Samstag zu einer „Eine-Million-Gläubige“-Versammlung in Kuala Lumpur aufgerufen wurde. Als Initiatoren gelten diverse „rechtsgerichtete“ Gruppen wie beispielsweise die ethnisch-nationalistische Malaien-Bewegung „Perkasa“ von Ibrahim Ali. Auf dieser Versammlung soll eine stärkere, juristische Verfolgung sog. „illegaler Evangelisation“ gefordert und notfalls eine Gesetzesvorlage entwickelt werden, die dies möglich macht.

Im Angesicht stetig steigender ethnischer und religiöser Spannungen im Lande, spielen die Initiatoren dieser Veranstaltung mit dem Feuer und riskieren weitere Konflikte. Allerdings haben sich nach Quellen aus dem Lande bereits mehr als 1000 facebook-Nutzer zu der Veranstaltung angemeldet.

BITTEN SIE GOTT UM EINE FRIEDLICHE, UNBEEINTRÄCHTIGTE ZUKUNFT FÜR DIE CHRISTEN IM LAND. SIE DÜRFEN NICHT ZUM SPIELBALL ETHNISCHER ODER RELIGIÖSER FANATIKER WERDEN.

(Quelle: „the malaysian insider“ vom 20. Oktober 2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s