Ägypten: Finanzminister tritt aus Protest gegen Koptenmassaker zurück

Am Dienstag, den 11. Oktober 2011, trat der ägyptische Finanz-  und stellvertretende Premierminister Hasem Beblawi zurück. Er wollte damit ein Zeichen gegen die wachsende Gewalt, der die koptische Minderheit im Lande ausgesetzt ist, setzen.

Hasem Beblawi

Vor allem nach den Geschehnissen in Kairo am 09. Oktober 2011, bei denen mindestens 25 Kopten starben und mindestens 200 verletzt wurden,  wollte er so seinen Protest zum Ausdruck bringen. Dazu liess er verlauten:

Obwohl möglicherweise keine direkte Schuld auf Seiten der Regierung liegt, ruht die ultimative Verantworung doch auf ihren Schultern. Die derzeitigen Umstände sind sehr kompliziert und erfordern eine neue und andere Art zu denken.

Soweit der Ex-Minister gegenüber der staatlichen, ägyptischen Nachrichtenagentur MENA.  Nach Angaben aus Ägypten soll auch der ägyptische Ministerpräsident Essam Sharaf seinen Rücktritt angeboten haben, der verantwortliche Militärrat unter Marschall Mohammed Hussein Tantawi habe dies aber abgelehnt. Auch der Rücktritt Beblawis soll von Sharaf noch nicht angenommen worden sein.

BITTEN SIE WEITERHIN IM GEBET UM FRIEDEN FÜR ÄGYPTEN.

(Quelle:  „aina.org“ vom 11. Oktober 2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s