Tunesien: Muslime versuchen, Kirche zu annektieren

Der „arabische Frühling“ zeitigt weitere Ergebnisse. In Tunesien begann die Jugendrevolte gegen die alten, autoritäten Eliten der arabischen Länder. Nun wird aus der Hauptstadt Tunis folgendes bekannt: 

Tunesien

Am 16. September 2011 hat eine Gruppe von Salafisten (fundamentalistische Muslime) versucht, in der tunesischen Stadt Kef die dortige Basilika zu besetzen und für die Freitagsgebete vorbereiten. Die sofort herbeigerufene Polizei konnte die etwas mehr als 20 „Kirchenbesetzer“ allerdings ohne Gewalt vom Gelände eskortieren.

In Gesprächen mit den Salafisten wurde diesen nahegelegt, eine Eingabe beim „Ministerium für Glaubensangelegenheiten“ zu machen. Die Besetzer behaupten, das Gelände sei ursprünglich ein Versammlungsort für Muslime gewesen.

Ein Sprecher des Innenministeriums von Tunesien, Hishem Meddeb, teilte den Medien mit:

Nach dem jetzigen Stand der Dinge, bleibt das Gebäude wohl eine Kirche.

Die Kirche auf dem Gelände datiert zurück bis ins sechste Jahrhundert und wurde mehrfach umgewidmet. Zuletzt im Jahre 1966, als sie wieder in ein Gotteshaus zurück-„verwandelt“ und geweiht wurde. Sie gilt auch unter Tunesien-Touristen als beliebtes Ausflugsziel, weil in der Nähe ein reicher Schatz Phönizischer und Römischer Relikte zu finden ist.

BITTE BETEN SIE FÜR FRIEDEN IN TUNESIEN UND DIES NICHT NUR, WEIL DAS LAND LANGE EIN BELIEBTES URLAUBSZIEL FÜR SONNENHUNGRIGE EUROPÄER WAR. BETEN SIE FÜR EINE FRIEDLICHE, FREIE ENTWICKLUNG TUNESIENS, IN DER AUCH DIE CHRISTEN IM LANDE EINE GLEICHBERECHTIGTE ROLLE SPIELEN KÖNNEN.

(Quelle: „the Lebanon Daily Star“ vom 17. September 2011)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Tunesien: Muslime versuchen, Kirche zu annektieren

  1. Pingback: Arabischer Frühling: Muslime versuchen, Kirche zu annektieren | Jihad Watch Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s