Indonesien: Bombenattentat auf Kirche

In Indonesien hat heute ein Bombenattentat auf Christen stattgefunden. Eine Kirche in Solo auf der Insel Java wurde von einem Selbstmordattentäter angegriffen. 

Indonesien

Gegen Ende des Gottesdienstes in der protestantischen Kirche sprengte sich der Mann in die Luft. Dabei starben sowohl er selbst, als auch mindestens ein weiterer Besucher. Die Opferzahlen sind noch nicht endgültig geklärt. Der Sicherheitsminister Djoko Suyanto spricht von zwei Opfern, ein Augenzeuge hat im Rundfunk bereits vier Opfer beklagt.

In jedem Falle sind mehrere Verletzte bislang zu beklagen. Die ARD spricht derzeit von siebzehn weiteren Verletzten, die französische Nachrichtenagentur AFP nennt noch keine Zahlen.

Indonesiens Staatspräsident Susilo Bambang Yudhoyono verurteilte den „Terrorakt“, wie der bereits erwähnte Minister Suyanto dem Radiosender ElShinta sagte. „Nichts rechtfertigt diese unmenschliche Tat“, so der Politiker. Indonesien ist weltweit das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung. Nur etwas weniger als zehn Prozent der rund 240 Millionen Indonesier sind Christen. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Angriffe auf Christen. Bei schweren Unruhen zu Beginn der 90er Jahre wurden mehr als eintausend Menschen getötet.

BITTE BETEN SIE FÜR DIE SICHERHEIT UND DIE ZUKUNFT DER CHRISTEN IN INDONESIEN. BITTEN SIE UNSEREN VATER UM EIN ENDE DER GEWALT.

(Quelle: „ARD-Text“ und „AFP“ vom 25. September 2011)

Advertisements

2 Gedanken zu “Indonesien: Bombenattentat auf Kirche

  1. Pingback: Die Augen vor „Christenverfolgung“ nicht schließen « kopten ohne grenzen

  2. Pingback: Ein Saudi bespuckt Raschid und einer nimmt Christus an « kopten ohne grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s