Somalia: Leichnam eines Konvertiten gefunden worden

Menschen, die den Islam verlassen, haben ein Schwert über ihrem Haupt hängen. Manchmal sogar wortwörtlich und oft genug fällt dieses Schwert auch auf sie herab.

Somalia

Unlängst wurde der Fall des somalischen Konvertiten Juma Nuradin Kamil bekannt. Vor drei Jahren war dieser zu einem Nachfolger Christi geworden. Am 21. August 2011 war er von Angehörigen der islamischen Terrorgruppe „Al-Shabaab“, die im Nord-östlichen Afrika ihr Unwesen treibt, entführt worden. Am  02. September 2011 wurde seine Leiche in der Nähe der Stadt Hudur im Südwesten Somalias gefunden. Die Terroristen hatten den „Apostaten“ enthauptet.

Nach Angaben der in England ansässigen, christlichen Hilfsorganisation „Barnabas Fund“ sei Somalia das gefährlichste Land für Menschen, die den Islam verlassen wollen. In diesem Jahr wurden bereits drei Christen umgebracht, im vergangenen Jahr seien es sogar fünfzehn gewesen, so der Barnabas Fund. Weniger als ein Prozent aller Einwohner Somalias sind Christen. Der Rest zumeist Muslime. Die Al-Shabaab-Miliz ist in Somalia und seinen Nachbarländern (vor allem Äthiopien) dafür bekannt, einen „Scharia-kompatiblen Gottes-Staat“ errichten zu wollen und dafür jede Menge Leichen in Kauf zu nehmen. Erst unlängst war die Terrorgruppe der Weltöffentlichkeit dadurch aufgefallen, dass sie die Lebensmittel-Hilfslieferungen der Weltgemeinschaft für die von der Dürre-Katastrophe betroffenen Bewohner Ostafrikas blockiert hatte. Diese Lieferungen erschienen der Al-Shabaab als „haram“, also verboten.

Die Kontakte der Al-Shabaab zur nigerianischen Terrorgruppe „Boko Haram“ sind ebenfalls mittlerweile bekannt. Sie hat mehrere militärische Einsatz-Leiter der Nigerianer trainiert.

BITTE BETEN SIE DAFÜR, DASS DIESE TERROR-GRUPPEN AN EINFLUSS VERLIEREN. BITTEN SIE UNSEREN HIMMLISCHEN VATER DARUM, DASS CHRISTEN WELTWEIT TATKRÄFTIGE SOLIDARITÄT MIT DEN OPFERN DER VERFOLGUNG ÜBEN WERDEN.

(Quelle: „idea.de“ vom 13. September 2011)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Somalia: Leichnam eines Konvertiten gefunden worden

  1. Pingback: Imam ruft im Rundfunk zur Ermordung von Apostaten auf « kopten ohne grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s