Weltweiter Gebetstag für die verfolgten Christen am 13. November 2011 !

Verschiedene Organisationen rufen in Verbindung mit der Weltweiten Evangelischen Allianz dazu auf, am Sonntag, den 13. November 2011 in Gottesdiensten und Gebetstreffen für die verfolgten Christen da zu sein. Schwerpunkt, der u. a. von „open doors“ getragenen Initiative sind in diesem Jahr Pakistan, Eritrea und Algerien.

Dieses Logo benutze ich seit diesem Jahr.

Logo

Es ist diesem Blog und vielen, vielen anderen Quellen ja zu entnehmen: die am stärksten verfolgte Religionsgemeinschaft weltweit ist das Christentum. Unsere Mitchristen in mehr als 50 Ländern weltweit können ihren Glauben nicht frei und ungehindert leben. In mehr oder minder schwerer Verfolgung befindlich, riskieren sie oftmals Leib und Leben, wenn sie Christus nachfolgen wollen. In den Ländern, in denen man noch mit relativ geringen Beeinträchtigungen Christ sein kann, sollte man sich dieser „besonderen“ Situation sehr wohl bewusst sein, wie ich im Namen des BGVK sagen darf. Aus dem Bewusstsein heraus, dass man in den freien Ländern des „Westens“ noch in der Lage ist, seine Stimme zu erheben, wächst auch eine Verantwortung dafür, dieses auch für die Christen, die es nicht mehr können, zu tun.

In diesem Sinne und im Sinne des Bibeltextes:

„Kümmert euch um alle, die wegen ihres Glaubens gefangen sind. Sorgt für sie wie für euch selbst. Steht den Christen bei, die verhört und misshandelt werden. Leidet mit ihnen, denn es kann euch jederzeit genauso ergehen.“(Hebräer 13, 3 Hoffnung für Alle)

Kreuz mit Horizont.

das Kreuz

bitte ich alle Leser, in Berlin und allen anderen, deutschen Bundesländern, sich an diesem Gebetstag zu beteiligen ! Sprechen Sie in Ihrer Gemeinde darüber, kontaktieren Sie bitte Ihren Pastor, Ihre Ältesten, Ihre Hauskreis-Leiter etc. und bitten Sie sie, in Gebet und Predigt auf die Themen des Gebetstages 2011 einzugehen. Wenn wir nicht für die Christen in Not einstehen, wenn wir nicht zu den „Mündern und Händen“ Christi werden, dann verleugnen wir unseren Auftrag und die Nachfolge des Herrn. Wer glaubt, seine Gemeinde und sein Glaube wären eine Art „selbstgefällige Wagenburg“, die uns mit geistlichen (und materiellen ?) Wohltaten versieht, der sollte spätestens jetzt „vom Schlafe erwachen“ und sich eines Besseren besinnen.

In diesem Sinne steht der BGVK ganz und gar hinter diesem Gebetssonntag und wird im November KEIN EIGENES GEBETSTREFFEN abhalten. Details zum weltweiten Gebetstag finden sie u. a. HIER auf der Seite von „open doors“. Auch werden hier kostenlose Materialien zur Information der Gemeinden angeboten. Bitte machen Sie rege davon Gebrauch !

BITTE SCHLIESSEN SIE SICH UND IHRE GEMEINDE DEM INTERNATIONALEN GEBETSSONNTAG AN !

(Quelle: „open doors“)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s