In eigener Sache 2: Zuverlässige „Mitstreiter“ dringend gesucht !

Die Not und das Elend der verfolgten Christen in aller Welt ist groß und das Unwissen darüber in vielen Kirchengemeinden Berlins ebenfalls. Viele Kirchgänger haben keine Vorstellung von den Dingen, über die hier im Blog berichtet wird und die von einigen Hilfsorganisationen erkannt und angegangen werden.

Dieses Logo benutze ich seit diesem Jahr.

Logo

Kurz:  „Open doors“, „Kirche in Not“ oder die „Hilfsaktion Märtyrerkirche“ können nicht überall sein, können nicht jeden erreichen und davon überzeugen, dass zumindest ein Gebet und etwas Zeiteinsatz zwecks Informationserlangung für keinen Berliner (oder sonstigen) Christen zuviel verlangt ist, um sich der Nöte anderer Christen bewusst zu werden.
Der BGVK beabsichtigt noch immer, dabei mitzuarbeiten, um ein stärkeres Bewusstsein für die Not vieler Christen in den Gemeinden Berlins zu verankern. Wenn wir Christen in Deutschland, die noch relativ unbehelligt unserem Glauben Ausdruck geben können, nicht für die Kirchen im Untergrund, die ihres Glaubens willen inhaftierten Christen und die Märtyrer der Verfolgung beten und für sie sprechen, dann kann es niemand sonst tun !

Wie auch immer: aufgrund von Krankheiten und beruflich bedingten Umzügen nach außerhalb besteht das Organisationsteam des BGVK derzeit nur noch aus mir selbst. Es gibt aber noch viel zu tun und noch viel auf die Beine zu stellen. Wenn Ihnen als Christen aus Berlin und Umgebung das Thema ebenso auf den Nägeln brennt wie mir, dann nehmen Sie doch bitte unter

  • stefanus1@gmx.de

Kontakt mir mir auf. Zumindest sollten wir so Netzwerke Gleichgesinnter aufbauen können, die dann in Zukunft so etwas wie den Marsch für Youcef Nadarkhani auch hier in Berlin organisieren werden.

Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören. Und nicht vergessen: Jeder bekennende und praktizierende Christ, der nicht länger abseits stehen will, wenn Mitchristen vertrieben, gefoltert und ermordet werden,  ist willkommen. Unabhängig von Konfession, Denomination oder sonstiger Tradition. Nur ein verbindliches, langfristiges Engagement ist eben dringend geboten.

Ihr

Martin Clemens Kurz
Berliner Gebetskreis „verfolgte Kirche“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s