Nigeria: Pastor und Sohn in Jos erschlagen

In Jos, Bundesstaat Plateau State, kam es in den letzten Tagen wiederholt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Muslimen und Christen. Dabei wurden am Montag, den 29. August 2011 ein Pastor und dessen Sohn in der Kirche ermordet.

Karte von Nigeria.

Nigeria

Diese Konflikte werden üblicherweise von geradezu lächerlichen Anlässen ausgelöst. Diesmal behaupteten Muslime, dass ein Christ einem der ihren ein Motorrad gestohlen hätte und begannen damit, Amok zu laufen. Bis zum heutigen Tage sollen bei den anschließenden Krawallen mindestens 42 Menschen getötet worden sein. Einige davon bei dem Versuch staatlicher Sicherheitsbehörden, die Ruhe in der Stadt wieder herzustellen.

Einer der Toten war Pastor G.C. Shawari von der „Christ Apostolic Church“ in der Haliru-Straße. Von Medien aus Nigeria wird er so beschrieben:

 Er war die Personifikation des Friedens. Alle seine Predigten widmete er inmitten einer von religiösen Konflikten gebeutelten Region dem Predigen religiöser Toleranz zwischen verschiedenen Religionen und ethnischen Gruppen.

Dieses vorbildliche Verhalten im Geiste unseres Herrn brachte Pastor Shawari aber nur einen frühen Tod durch die Hand muslimischer Radikaler ein. Die Tat wird vom Hilfspastor der Gemeinde, Emmanuel Adetula Oludare, der selbst nur mit Mühe und Not und mit einer schlimmen Macheten-Wunde am Kopf der Gewalttat entkam, folgendermaßen beschrieben:

 An diesem schicksalhaften Tag war der Pastor mit seiner Familie zu Hause, als gegen 13.00 Uhr einige muslimische Jugendliche, die vom Ramadan-Ende-Gebet kamen, den Eintritt zum Kirchengelände erzwangen und mit dem Pastor zu streiten begannen. Es war niemand da, den er noch hätte zu Hilfe rufen können und innerhalb von Sekunden leerten diese Jugendlichen drei Kannen Benzin über dem Kirchengebäude und über mehreren Fahrzeugen auf dem Kirchengelände aus und zündeten sie an.

Der Augenzeuge berichtet, dass die Menschen, die sich im Gebäude befanden, um ihr nacktes Leben rannten, während die Kirche zu brennen begann. Währenddessen wurden Pastor Shawari und dessen herbeigeeilter Sohn laut einer einheimischen Zeitung von den muslimischen Vandalen „geschlachtet“. Seine Frau konnte glücklicherweise aus dem Horrorszenario lebend entkommen.

BITTE BETEN SIE FÜR DIE FAMILIE PASTOR SHAWARIS. BITTEN SIE UNSEREN HIMMLISCHEN VATER UM FRIEDEN IN NIGERIA UND EIN ENDE DER GEWALT.

(Quelle: „leadership.ng“ vom 01. September 2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s