Iran: erneut Pastor verhaftet

In ihrer anhaltenden Kampagne gegen das Christentum im Iran, haben staatliche Behörden am 17. August 2011 den geistlichen Leiter Matthias Haghnejad verhaftet.

Mathias Haghnejad

Abdolreza „Matthias“ Haghnejad wird derzeit in der Region Rasht von der VEVAK, der iranischen Geheimpolizei des Ministeriums für Geheimdienst, Aufklärung und Innere Sicherheit, gefangengehalten. Während eines pastoralen Besuches bei Bekannten wurde er überraschend inhaftiert. Der Gottesmann aus Bandar-e-Anzali, der als hochgradig unpolitisch und nur dem Dienst an Christus verbunden gilt, muss sich bisher unbekannter Anklagen erwehren.

Über die Verhaftung wurde die Familie (Frau und Tochter) nicht informiert. Derzeit ist Mathias kein Kontakt zur Außenwelt gestattet. Auch ein Anwalt wird ihm noch verweigert. Jedoch ist erstaunlicherweise bereits eine Kaution in Höhe von 30.000 Dollar für seine vorläufige Freilassung festgesetzt worden. Handelt es sich hierbei etwa um eine neue Einnahmequelle für lokale Staatsfunktionäre ?

Es steht erfahrungsgemäß zu befürchten, dass Mathias Haghnejad im Gefängnis gefoltert wird und somit zur Aufgabe seines Glaubens und seiner seelsorgerischen Tätigkeit gezwungen werden soll.

BITTE BETEN SIE FÜR DIE FREILASSUNG VON ABDOLREZA „MATTHIAS“ HAGHNEJAD.

(Quelle: „present truth ministries“ vom 17. und 25. August 2011)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Iran: erneut Pastor verhaftet

  1. Pingback: Iran: Oberster religiöser Führer warnt öffentlich vor Hausgemeinden « kopten ohne grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s