China: trotz internationaler Aufmerksamkeit keine Neuigkeiten über Gao Zhisheng

Wir berichteten erstmals im Januar 2011 über den Fall des christlichen, chinesischen Menschenrechtsanwaltes Gao Zhisheng. Dieser war mehrfach inhaftiert und von den Behörden unter Druck gesetzt worden, seine Tätigkeit für die Armen und Hilflosen zu beenden.

Gao Zhisheng

Im März 2010 war Gao Zhisheng letztmalig aus dem Gefängnis entlassen worden. Wenige Tage später verschwand er auf unbekannte Weise. Die chinesischen Behörden weigern sich bislang hartnäckig, etwas über den Verbleib Gao Zhishengs verlauten zu lassen. Über etwaige Ermittlungen betreffs seines Aufenthaltsortes ist nichts bekannt, deshalb ist anzunehmen, dass er wieder in den Händen staatlicher Behörden ist. Möglicherweise ist er unter anderem Namen in ein Arbeitslager gesteckt worden oder ist längst verstorben.

Diese Ungewissheit, die vor allem seine Ehefrau Geng He und ihre Kinder quält, muss beendet werden. Im Januar 2011 riefen wir ebenfalls dazu auf, die unter der Adresse:

erreichbare Petition zu zeichnen.  Diesem Aufruf sind mittlerweile weltweit (Stand, 21. August 2011) 149.819 Menschen nachgekommen. Danke. Bitte geben Sie die Information weiter und regen Sie auch Freunde und Verwandte dazu an, sich an dem Aufruf zu beteiligen.

Im Juli 2011 hat sich Gaos Ehefrau, Geng He, in einem offenen Brief, der  von herzzerreißender Offenheit  ist, an den US-Kongress gewandt und um Hilfe gebeten.
Am 15. August 2011 schrieb der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Edward McMillan-Scott,  einen Brief der Ermutigung an Geng He und nannte darin ihren Ehemann Gao „einen wirklich großen Mann“. Der liberale, britische Politiker versprach darin auch: „Gaos Befinden bleibt meine absolute Priorität.“

Wer etwas mehr über die Lebensgeschichte Gaos erfahren möchte, der kann sowohl die o. g. Adresse „http://www.freegao.com“ oder den in der Überschrift befindlichen Link auf unser Kurzportrait anklicken.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Frau Kornelia Plötz, die mich nachdrücklich an das Schicksal Bruder Gaos erinnert hat. Sie wies auf Lukas 18 hin, wo es heisst:

Jesus wollte seinen Jüngern zeigen, dass sie unablässig beten sollten, ohne sich entmutigen zu lassen. … (1)

Sollte da Gott nicht erst recht dafür sorgen, dass seine Auserwählten, die Tag und Nacht zu ihm rufen, zu ihrem Recht kommen? (7)

Der BGVK wird seinen nächsten Gebetstag im Oktober (September wird aus organisatorischen Gründen nur ein Gebetsaufruf gemacht) Gao Zhisheng widmen. Ich bitte alle interessierten Christen in Berlin und Umgebung darum, sich zu beteiligen.

BITTE ZEICHNEN SIE DIE PETITION FÜR BRUDER GAO, BITTE ERZÄHLEN SIE FREUNDEN UND BEKANNTEN VON SEINEM FALL UND VOR ALLEM: BETEN SIE WEITERHIN FÜR GAO ZHISHENG, SEINE FRAU GENG HE UND IHRE KINDER !

(Quelle: „freegao.com“)

update vom 23. August:
Die Monitor-Organisation „China Aid“ hat mittlerweile eine Untersuchung des Falles Gao Zhisheng durch die Vereinten Nationen gefordert. (Assist news service vom 21. August 2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s