Ägypten: Lage in Kairo eskaliert

Gestern hatten wir von den Sit-ins und Blockaden koptischer Christen vor dem TV-Zentrum in Kairo berichtet. Sie fordern dort die Rückkehr von mehreren Tausenden Kopten in ihren Heimatort in der Nähe der ägyptischen Hauptstadt.

Ägypten

Ägypten

500 Koptische Einwohner des Kairoer Stadtteils Mokattam, die unterwegs waren, um ihre Glaubensgeschwister bei dieser Aktion zu unterstützen, wurden gestern nun von einem mehrere Tausend Männer starken, muslimischen Mob daran gehindert. Steinewürfe von einer Gruppe zur anderen riefen schließlich die Armee auf den Plan, die aber, wie so oft, einseitig für die Muslime Partei ergriff. Nach Augenzeugenberichten feuerten die Soldaten mit scharfer Munition ausschließlich auf die Christen und töteten dabei mindestens 9 von ihnen.

Im Windschatten der mindestens 10 gepanzerten Fahrzeuge des Militärs brannten daraufhin die Muslime mehrere Firmen und Häuser der Kopten nieder. Ca. 150 Kopten wurden insgesamt bei den Auseinandersetzungen verletzt. Die Militärführung hat daraufhin einen „Medienblackout“ über diese Stadtteile Kairos verhängt. Als solche erkennbare Medienvertreter dürfen nicht mehr in die betroffenen Viertel, um über die Vorgänge zu berichten.

Wieder einmal zeigt sich, dass das Militär keine „Ordnungsmacht“ in Ägypten ist, sondern seit Jahren immer mehr zur Schutzmacht der radikalen Muslime wird. Darüber schweigt aber sogar die einzige deutsche Tageszeitung, die auch nur annähernd sachlich über diese Vorfälle berichtet: die „Welt online“. Andere Massenmedien verkaufen uns lieber weiter das Bild der „friedlichen Revolution“ Ägyptens, oder berichten gleich nur noch über Herrn Gaddafi.

BETEN SIE WEITER FÜR ÄGYPTEN. DIE SITUATION SCHEIN SICH ZUZUSPITZEN UND DIE CHRISTEN IM LAND WISSEN SICH OFT KAUM NOCH IHRER HAUT ZU ERWEHREN. BETEN SIE FÜR FRIEDEN, DIE MÖGLICHKEIT, UNSEREN GLAUBEN ENDLICH UNGEHINDERT ZU PRAKTIZIEREN UND EINE BESSERE ZUKUNFT DES LANDES AM NIL.

(Quellen: „aina.org“ vom 09. März 2011 und „welt-online“ vom 09. März 2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s