Gesichter der Verfolgten: Behrouz Sadegh-Khanjani

Im Iran scheint im letzten Jahr eine Phase verstärkter Christenverfolgung begonnen zu haben. Vor allem auf die Leiter von Hausgemeinden, die zumeist aus ehemaligen Muslimen bestehen, hat es die Islamische Republik Iran dabei abgesehen.

Pastor Behrouz Sadegh-Khanjani

Wir haben bereits über die Fälle von Youcef Nadarkhani und Behnam Irani berichtet. Beide Pastoren wurden unter fadenscheinigen Vorwänden verhaftet und verurteilt. Pastor Youcef droht sogar die Todesstrafe.

Aber ein weiterer, derartiger Fall weckte unsere Aufmerksamkeit: der Fall von Pastor Behrouz Sadegh-Khanjani. Pastor Behrouz steht vor einer möglichen Anklage wegen Gotteslästerung in der  Stadt Shiraz. Im Juni 2010 wurde der Gottesmann zusammen mit seiner Frau und 6 weiteren Gemeindemitgliedern verhaftet. Diese sind jedoch mittlerweile nach intensiven Verhören wieder auf freiem Fuß. Nach mehreren Monaten Einzelhaft, in denen weder seine Familie noch seine Anwälte zu ihm Kontakt hatten, wurde Pastor Behrouz in ein „normales“ Gefängnis verlegt und einer Untersuchungskommission vorgeführt. Die Staatsanwälte schossen dabei aus allen Rohren und versuchten ihm vor allem folgendes vorzuwerfen:

  • Apostasie, also Abfall vom Islam,
  • Handlungen gegen die nationale Sicherheit,
  • Propaganda gegen die Regierung und
  • Beleidigung und Schändung von Heiligtümern.

Sadegh-Khanjanis Anwalt versucht vor allem, den Vorwurf der Apostasie abzuwehren, weil dessen „Beweis“ einem Todesurteil gegen seinen Klienten gleichkäme. Pastor Behrouz wurde als Kind christlicher Eltern geboren und ist somit niemals Muslim gewesen. Die entsprechende Anklage wegen Abfalls vom Islam ist deshalb also ebenso lächerlich, wie trotzdem gefährlich.

BITTE BETEN SIE MIT UNS FÜR DIE CHRISTLICHEN HAUSKIRCHEN IM IRAN. SEIT DER MACHTÜBERNAHME VON PRÄSIDENT AHMADINEDSCHAD SIND SIE MASSIVEM DRUCK UND SCHWEREN REPRESSIONEN AUSGESETZT !

(Quelle: „present truth ministries“)

Update 20. Februar 2011: Pastor Behrouz wurde auf Kaution aus dem Gefängnis befreit. Am 15. Februar wurden er und eine Anzahl anderer Glaubenshäftlinge freigelassen.

Update 13. September 2011: Pastor Behrouz muss mit vier anderen, christlichen Angeklagten gemeinsam, eine einjährige Haftstrafe antreten. Die sog. „Shiras 5“ wurden bereits am 08. März 2011 kollektiv wegen nicht spezifizierter „Verbrechen gegen die Islamische Ordnung“ des Iran verurteilt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gesichter der Verfolgten: Behrouz Sadegh-Khanjani

  1. Pingback: Was ist los im Fall Behrouz Sadegh-Khandjani? « kopten ohne grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s